Celaena Sanlith

Aus ZELDA RPG
Wechseln zu: Navigation, Suche

[] Spezialwissen

Dieser Text ist spezielles Wissen oder zu Ideen von Spielern im Zelda RPG.
Um mitzumachen, musst du die Informationen nicht kennen.

Diese Seite wird von Fiadora bearbeitet.

PERSONALIEN
Vorname:

Celaena

Titel:

Die Schwarze Feder; Königsmörderin

Familienname:

Sanlith

Geschlecht:

weiblich

Alter:

18 (geboren: 1132 n. H. Z.)

Herkunft:

Dorf nördlich von Calderan; danach kein fester Wohnsitz

Gesinnung:

neutral-böse

Volk:

Hylianer

Spieler:

Fiadora

Steckbrief:

Celaena

Celaena ist eine eitle, schöne und vor allem tödliche Assassine, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Hyrule vom hylianischen Adel zu befreien. Der Grund dazu ist die (ihrer Meinung nach) Selbstsucht des Adels und Ignoranz gegenüber dessen Untertanen.

Aufgrund schlimmer Kindheitserfahrungen ist dieser Hass so tief verankert, dass sie sogar den hylianischen König Harkinian II. von Hyrule in einem Attentat ermordete.

Das Gesicht der jungen Schönheit kennt (fast) niemand, achtet sie doch auf ihre Anonymität und verbirgt ihre Züge immer hinter einer schwarzen, mit Federn verzierten Maske. Schwarze Federn sind auch ihr Markenzeichen, lässt sie diese doch auf "ihren" Leichen zurück.

Leben und Herkunft

Celaenas schlichte, aber schöne Kindheit endete abrupt, als sie in einer Rauferei einen Jungen tötete und als Folge davon ihre Familie auseinander gerissen wurde. Nach dem Tod ihres Vaters schwor sie Rache gegenüber dem ignoranten Adel Hyrules.

Nachdem sie einer Assassinengilde beigetreten war und deren Handwerk erlernt hatte begann sie, ihren Ruf weiter auszubauen und die Königin der Unterwelt zu werden. Mit dem Mord an König Harkinian II. von Hyrule machte sie sich bereits einen Namen.

Familie

Celaenas Vater Ray starb vor vielen Jahren, als das Mädchen aus dem Dorf als "Kind des Todes" verstoßen wurde. Der Verbleib ihrer Mutter Lyra Sanlith ist unbekannt.

Beziehungen zu anderen Charakteren

Aracon Gravemark

Er ist Celaenas einziger Freund, wenn man es denn so nennen kann. Die beiden wuchsen miteinander auf, verfluchten sich, trainierten miteinander, vertrauten sich einander an. Keiner würde zugeben, wie sehr er den anderen mag.

Arobynn

Celaenas Meister und wohl auch Ziehvater. Der Herr der Assassinen ist Celaenas größtes Vorbild - doch auch die größte Abschreckung, wie sie nicht werden möchte.

Marcas et' Marra

War Mitglied des Attentats auf König Harkinian den II. und erblickte unglücklicherweise das hübsche Gesicht hinter der Federmaske, was Celaena so gar nicht schmeckte.

König Harkinian II. von Hyrule

Wurde von Celaena ermordet. Nur wusste sie nicht, dass alles ein abgekartetes Spiel war und er zur Zeit als Streifenhörnchen sein Dasein fristet.

Rasurtam

Ein Dämon und Auftraggeber des Attentats, überreichte Celaena ein magisches Artefakt, die Träne von Aisiria. Die Assassine steht bis heute in seiner Schuld deswegen - und das, obwohl sie die Träne nicht einmal benutzen kann, ohne getötet zu werden.

Cazadora

Eine Schmiedin aus Kakariko, schuldet der jungen Frau bis heute einen Dolch, da Celaena ihr geholfen hatte, dämonische Waschbären zurückzuschlagen.


Assassine, Attentat, Schwarze Feder