Auri

Aus ZELDA RPG
Version vom 19. Mai 2019, 23:06 Uhr von Erolatilon (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

[] Spielerinhalt

Dieser Text enthält Ideen von Spielern im Zelda RPG, die eigene Charaktere, Orte, Familien betreffen.
Um mitzumachen, musst du die Informationen nicht kennen.


Diese Seite wird von Fiadora bearbeitet.

PERSONALIEN
Vorname:

Auri

Abgelegter Name:

Vivjén Arienne Tarret

Geschlecht:

weiblich

Alter:

18 (geboren: 11XX n. H. Z.)

Herkunft:

Kleines Dorf südlich von Hyrule-Stadt; aufgewachsen in einer Lordschaft westlich der Flüsterberge

Gesinnung:

gut

Volk:

Hylianer

Spieler:

Fiadora

Steckbrief:

Auri


Auri ist eine junge Hylianerin ohne Heimat. Aufgrund ihrer Blindheit hat sie eine spezielle Wahrnehmung von Magie. Sie besitzt das Gíyesrán Véalph und schlägt sich mit der Hilfe ihrer Freundes Yahto, einem Naturgeist in Gestalt eines Wolfes, durch. Nachdem die Fee Bomia sie für würdig befunden hatte, ist Auri nun stolze Schülerin an der Akademie der Arkanen Künste.

Leben und Herkunft

Auri und ihre Mutter wurden vor vielen Jahren von einem Lord entführt. Nachdem Auri ein magisches Artefakt gestohlen hatte, wurde ihre Mutter zu Tode geprügelt und sie mittels Feuermagie geblendet und zum Sterben zurückgelassen. Schwer verletzt wurde Auri vom Naturgeist Yahto gerettet, woraufhin sie im Wald genas.

Familie

Auri ist Vollwaise, ihre Eltern Larene und Keleb Tarret wurden beide ermordet. Nur ihr Bruder Arascain ist noch am Leben.

Beziehungen zu anderen Charakteren

Lord Takari, der Entführer Auris und Mörder Larenes, hält Auri für tot.

In Kakariko traf Auri auf den ebenfalls blinden Mönch Dante, der ihr half, sich zurechtzufinden und sie seither auf ihrem Weg begleitet. Die junge Frau hat bereits etwas Vertrauen zu diesem Hünen gefasst, der nun ebenfalls Schüler der Akademie der Arkanen Künste ist.


Ergänzungen zu diesem Charakter[]

Magiewahrnehmung

Durch die Blindheit sind Auris andere Sinne - auch die Magiewahrnehmung - anders ausgeprägt als bei den meisten. Sie erkennt durch Lichtpunkte vor ihren Augen, wo sich magiedurchdrungene Wesen und Dinge befinden. Je mehr etwas mit dem magischen Geflecht verbunden ist, desto leichter kann sie es erkennen.

Kreaturen der Finsternis blockieren Auris Wahrnehmung. Sie sieht sie also nicht, erspürt aber ihre Anwesenheit.

Yahto, Naturgeist, Gíyesrán Véalph, Magiewahrnehmung, blind