Über die Reviews [Diskussion]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Über die Reviews [Diskussion]

      Manch einer von euch hat es bestimmt bereits gelesen. Seit der Unterteilung des Multimediabereiches, in mehrere Unterbereiche, überlegt sich eine handvoll User, wie man den Multimediabereich noch interessanter machen könnte. Die, nach einen längeren Denkprozess, entstandene Idee wird euch im folgenden Text erläutert und soll den bisherigen Denkprozess, für euch, noch einmal zusammenfassen.

      Fangen wir doch einfach mit dem ersten Schlagwort an.
      Die Reviews
      Wer kennt sie denn nicht? Erfahrungsberichte, geschrieben von anderen Menschen, mit denen sie Anderen ein jeweiliges Produkt ein wenig näher bringen wollen. Solche Reviews findet man zu den unterschiedlichsten Themen, auf den unterschiedlichsten Internetseiten. Wieso soll es solche Reviews denn nicht auch hier im Forum geben?
      Ganz am Anfang war ein sogenanntes "... des Monats" geplant. Für jedes Unterthema sollte es dies geben. Eine ganz besondere Sache sollte diesen Titel erhalten und den Usern vorgestellt werden. So gäbe es aber nur ein z.B. Buch des Monats. Was in einen Forum vielleicht nicht so günstig sei. Deswegen wurde die Idee ausgebaut und hieß schon bald Reviews.
      Jeder User / jede Userin soll die Möglichkeit bekommen eine solche Review zu schreiben, das war das Hauptziel. Über was er oder sie schließlich schrieb sollte gänzlich den Schreiberlingen frei gestellt sein. Wenn ihr zum Beispiel einen interessanten Film geguckt habt, dann schreibt doch etwas über diesen. So könnt ihr auch anderen Usern diesen ans Herz legen. Natürlich könnt ihr auch negative Kritiken schreiben, dass ist, wie schon gesagt, euch überlassen.

      Wie solch eine Review aussehen kann, kann euch Noir zeigen. Beispielreviews hat er nämlich schon verfasst ^-^

      Wenn ihr eine Review fertig geschrieben habt, könnt ihr diese jederzeit der sogenannten Redaktion zusenden. Diese wird kurz eure Review auf Rechtschreibfehler durchsuchen und euch gegebenenfalls hilfreiche Verbesserungsvorschläge machen. Wenn nach dieser Prozedur die Review als gut erklärt wird, dürft ihr sie in den vorgesehenen Thread posten (diese folgen noch). Nun kann alle Welt eure Review lesen. Gegebenenfalls kann man einen Diskussionsthread / OT-Thread eröffnen, sollte man über die Review und das Werk diskutieren wollen.

      So viel zu den Reviews. Kommen wir nun zu der, schon erwähnten, Redaktion.
      Die Hauptaufgabe der Redakteurinnen wird es sein die Reviews auf Fehler zu korrigieren und dafür zu sorgen, dass die Reviewthreads nicht für Diskussionen genutzt werden. Für die Stelle als Redakteur / Redakteurin kann sich jeder User / jede Userin melden. Einzige Grundvoraussetzung ist es, dass man der deutschen Grammatik mächtig ist, Zeit hat (Stammuser ist) und vor allem Lust zu den Job hat. Vorweg sag ich schon einmal, es ist völlig freiwillig. Wenn Mensch bei der Redaktion mitarbeitet wird jener keine Sonderprivilegien erhalten, sprich man wird nicht zum Mod oder sonst was dergleichen.

      Für den Anfang haben wir uns gedacht, dass wir vielleicht zirka fünf bis sechs, sieben Menschen dafür brauchen, die natürlich die "Voraussetzungen" erfüllen. Drei haben sich schon für den Posten beworben. Diese bitte ich auch darum sich hier nochmal zu melden, auch dich Noir xD

      Das wärs fürs Erste zu diesem Thema. Solltet ihr nun Interesse haben in der Redaktion mitzuarbeiten meldet euch doch hier und stellt euch bitte vor xD

      -----------------


      Also, mein Name ist, wie man wohl wissen sollte, Kharaz. Seit über zwei Jahre bin ich bei Zelda Europe als User aktiv. Im RPG schreiben, mit Anderen diskutieren und einfach nur Quatsch machen tuhe ich hier gerne. Damit das Forum nicht gänzlich von dem Offtopicbereich übernommen wird, um es mal ganz komisch auszudrücken, bin ich aktiv geworden. Und versuche sowohl bei der HOTF mit mehr oder weniger gescheiten Ideen (Buch des Monats xD) das Leben im Forum interessanter zu gestalten. Und nun bewerbe ich mich als Redakteur und hoffe das wir schon bald viele Reviews von euch bekommen.

      Ist das nicht eine gelungene Vorstellung? :ugly:
    • Darf man als Außenstehender mal kurz eine Frage einwerfen:
      Muss die Form bei den Reviews strikt eingehalten werden?
      Ich habe schon längerer Zeit schon einige Reviews geschrieben, könnte die zur Verfügung stellen und auch hin und wieder ein Neues schreiben, allerdings sind gerade noch die Älteren ganz anders gegliedert...
      Macht das was?

      Btw. Sorry, wenn ich damit im falschen Fred bin.
      ^^
      Danke vielmals an Kharaz für das tolle Ava.
    • Original von Hopeless One
      Muss die Form bei den Reviews strikt eingehalten werden?

      Naja, nicht unbedingt. o.0
      Eigentlich sollte das Ganze schon einheitlich bleiben. Überschriften, Informationen und dergleichen können sowieso später von der Redaktion hinzugefügt werden. Wenn die Review jedoch aufgrund dieser "Formatvorlagen" verstümmelt und unleserlich werden sollte, muss man halt wohl oder übel auf die "Vorlage" verzichten.
      Am besten wäre es, wenn du mir mal so eine Review schickst. Dann können wir weiter sehen. ^_^
    • Kay, da euer lustiger Besprechungsthread ja ohne Statement geschlossen wurde, geb ich meinen Senf einfach mal hier ab.

      Wenn ihr eine Review fertig geschrieben habt, könnt ihr diese jederzeit der sogenannten Redaktion zusenden. Diese wird kurz eure Review auf Rechtschreibfehler durchsuchen und euch gegebenenfalls hilfreiche Verbesserungsvorschläge machen. Wenn nach dieser Prozedur die Review als gut erklärt wird, dürft ihr sie in den vorgesehenen Thread posten (diese folgen noch).

      Ich weiß gar nicht wo ich bei diesem Teil anfangen soll. Versteh ich das richtig, es liegt völlig in der Hand dieser Redaktion, ob und wo ich meine Review veröffentlichen darf? Das ist, sorry, einfach bescheuert. Einzelne, normale User stellen sich über die anderen, na Bravo. Was spricht denn bitte dagegen, wenn ich beispielsweise eine Review über Per Anhalter duch die Galaxis geschrieben habe, in der Literatur Fore nen Thread mit eben jenem Namen zu eröffnen, meine Review und noch nen paar zusätzliche Worte zu posten, und daraus entsteht dann eine Diskussion über das Medium und die verschiedenen Ansichten? Muss man denn alles auseinander reißen? Und die Redaktionsache halte ich auch für Überflüssig. Ich zitiere da einfach mal was:

      Bitte achte beim Erstellen von Beiträgen zunächst auf deine Rechtschreibung und gewöhne dir an, möglichst sauber zu schreiben, dass andere Mitglieder deine Beiträge lesen können.

      Na, woher könnte das denn wohl stammen? Richtig, aus der Foren Nettiquette. Gilt daher auch für in diesem Forum veröffentlichte Reviews, und wird entsprechend gehandhabt. Oder soll ich jetzt auch erst alle meine Beiträge an die Redaktion schicken?



      Naja, was geb ich mir hier überhaupt Mühe, unser kleiner Kreis der Eliten weiß schon was er tut. :/
    • Da das Thema im Moment innerhalb des Teams besprochen wird, werden die Threads vorübergehend geschlossen, um weiteren Anfeindungen vorzubeugen. Spätestens morgen (eigentlich heute, Samstag) werden wir etwas dazu sagen. Bitte habt bis dahin Geduld. :)

      EDIT:
      Der Thread ist (eigentlich schon seit gestern) wieder geöffnet. Es wäre schön, wenn es bald losgeht und die Uneinigkeiten auch nicht weiter aufgegriffen werden. Ich würde euch übrigens empfehlen, keine allzu strengen Regeln einzuführen und das Bewerten der Reviews zu lassen - Spam verstößt schließlich auch gegen die Forenregeln und würde auf Meldung hin vom Team gelöscht werden.
      »Zeit entschwindet, Menschen scheiden ...
      In ewig wie des Wassers Fluss ...
      Zu königlichem Streben reift des Kindes Mut ...
      Junger Liebe Knospen erblühen groß und stark ...«

      – Shiek in »The Legend of Zelda: Ocarina of Time«
    • Original von Jeanne
      EDIT:
      Der Thread ist (eigentlich schon seit gestern) wieder geöffnet. Es wäre schön, wenn es bald losgeht und die Uneinigkeiten auch nicht weiter aufgegriffen werden. Ich würde euch übrigens empfehlen, keine allzu strengen Regeln einzuführen und das Bewerten der Reviews zu lassen - Spam verstößt schließlich auch gegen die Forenregeln und würde auf Meldung hin vom Team gelöscht werden.


      Darauf wollte ich gerade eingehen.
      Also, dann fang ich mal an. Die Geschichte mit der Redaktion vergessen wir einfach einmal. Teilweise ist diese Geschichte auf meiner Kappe gewachsen und sollte ursprünglich dafür dienen, eine gewisse Ordnung einzuhalten. Nach einigen Überlegen bin ich nun auch zu dem Entschluss gekommen das Ganze über den Haufen zuwerfen. Regeln gränzen die Kreativität der Schreiber ein, das hatte ich die letzten Tage voll vergesehen.

      Deswegen schreibe ich meine neuen Gedanken zu dem Thema einfach nochmal nieder.
      1. Eine Redaktion wird es nun nicht mehr geben.
      2. Die Formatierung für den Reviewbogen soll nicht verpflichtend sein, wie der Charakterbogen im RPG. Nutzt ihn doch einfach nur dafür, um euch einen Überblick über die Punkte zuverschaffen über die ihr schreiben könnt.
      3. Last but not least, habt einfach Spaß am Schreiben und vergesst meinen ersten Post =)
    • Original von Kharaz
      Darauf wollte ich gerade eingehen.
      Also, dann fang ich mal an. Die Geschichte mit der Redaktion vergessen wir einfach einmal. Teilweise ist diese Geschichte auf meiner Kappe gewachsen und sollte ursprünglich dafür dienen, eine gewisse Ordnung einzuhalten. Nach einigen Überlegen bin ich nun auch zu dem Entschluss gekommen das Ganze über den Haufen zuwerfen. Regeln gränzen die Kreativität der Schreiber ein, das hatte ich die letzten Tage voll vergesehen.

      Ich versteh' nicht, warum jeder meint, dass das Ganze wirklich so falsch war. Es gab nie irgendwelche Regeln. Der Code war nie als zwingende Formatierung gedacht. Und die Redaktion hätte nie angefangen irgendwelche Threads auszusortieren.
      Trotzdem - ich will mich der Meinung meiner geschätzten Partner anschließen, und sagen: Los geht's. ^_^

      PS: Wollen wir das mit dem einheitlichen Thread und dem Inhaltsverzeichnis noch beibehalten? Das wäre noch ne gute Idee. Und was ist mit Diskussionen, falls welche in den Review-Thread finden? Automatisch in einen Diskussionsthread verschieben oder so?
    • @Noir:

      1.
      So falsch fand ich die Regeln ja auch nie. Leider gibt es halt welche die gar nicht damit einverstanden sind.

      2.
      Also ich finde, die Reviews sollten immer noch in einem Thread gepostet werden. Dann kann man die Inhaltsverzeichnisidee noch beibehalten, diese fand ich von Anfang an sehr gut.

      3.
      Sollte jemand, durch eine Review, Lust bekommen, über eine Sache zu diskutieren, soll Mensch einfach einen neuen Thread eröffnen. Diesen sollte man aber durch ein einheitliches Kürzel kennzeichnen. Zum Beispiel RDT = ReviewDiskussionsTheard :zwinkern:
      Sprich, wenn ich eine interessante Review lese und ich möchte darüber diskutieren, weil ich selbst etwas dazu sagen möchte. Mache ich im selben Bereich einen neuen Thread mit den Namen [RDT]Name der Review.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kha ()

    • Ich find ja schön, wie ich hier ignoriert werde.
      Das hier ist nämlich immer noch aktuell:
      Original von Mir
      Muss man denn alles auseinander reißen?

      Ja, ich erwarte da eine Antwort. Warum alles in einen Thread packen?
      Nen Inhaltsverzeichnis kann ich auch so aufbauen, und in einen seperaten, geschlossenen Thread setzen, der dann alle x Zeiteinheiten von nem Mod aktualisiert wird.
    • So wird Zeit dass ich mich auch mal melde:

      Ich würde mich daran beiteligen, zwar nicht als Redakteur, sondern eher als Schreiber. Hab dazu schon auch einige Spiele und Bücher im Sinn, die Texte müssen noch geschrieben werden.

      Aber voher noch einige Fragen:

      - Muss ich immer eine bestimmte Anzahl an texten schreiben?

      - Ich schreib gern Kommentare und Kritk aus der Ich-Perspektive. Kann ich das beibehalten?


      Das wars fürs erste. =)
    • @Sib:
      Da es ja nun eine offene Form ist, und es keine Redaktion mehr gibt oder geben wird, kannst du das machen und lassen wie du willst. ^_^

      @Tenza:
      Mann, warum muss ICH wieder darauf antworten?
      Also: Ich würde sagen, dass ein einziger Reviewthread immer noch besser ist. Wenn du einen Review zu einem Spiel oder Film als Diskussionsthread postest, kannst du ja immer noch selbst entscheiden, ob du deine Review auch in den Reviewthread packst.
      Außerdem ist so ein Reviewthread deshalb gut, weil dadurch mehr gepostet wird - die Leute werden also angeregt darüber zu sprechen. Viele mögen vermutlich keinen neuen Thread eröffnen... Viele Threads haben auch oftmals nur ein oder zwei Antworten... Leute wie Sib oder Hopeless One haben wahrscheinlich schon viele Ideen oder eigene Reviews, die sie noch nicht gepostet haben. Würde man diese Reviews in einen gemeinsamen Thread stecken, so könnten eventuell mehr Gespräche dabei rauskommen.
      Würden jetzt alle Spiele oder Filme einen eigenen Thread bekommen, so wäre das Forum bald überfüllt. Viele Threads würden vermutlich bloß wenige Antworten (oder vielleicht sogar Spam-Antworten) haben. Ein gemeinsamer Reviewthread sorgt also dafür, dass man unbeschwert einige Berichte posten kann, ohne dass man gleich irgendwelchen Tumult verursacht.

      Wie sehen das die anderen? o.0
    • Ein allgemeiner Reviewthread fänd ich ebenfalls gescheiter als viele Einzelne. Ein allgemeiner Reviewthread sorgt für eine gewisse Ordnung in den einzelnen Teilbereichen. Stellt euch mal vor wir hätten hundert Reviews. Das wären hundert Threads in einem Teilbereich. Dazu kommen dann noch die ganzen anderen Threads, über welche man so noch spricht, im jeweiligen Teilbereich. Ergebnis ungeheure Masse an Threads, wovon einfach viele untergehen würden und kaum beantwortet werden würden. Man darf ja nicht vergessen, dass die Reviews nur frischen Wind in die Teilbereiche bringen sollen. Wir wollen diese aber nicht mit diesen vollheimsen, sondern eigentlich eher dazu anregen, dass mehr Leute diese besuchen. Da fänd ich es schon abschreckend wenn einen sofort zighunderte Threads entgegen fliegen. Dafür ein allgemeiner Reviewthread. In dem jeder seine Reviews hochstellen kann, werden dann in das Inhaltsverzeichnis reinkopiert und als NEU markiert. Sollte jemand über eine Review reden wollen macht er oder sie halt einfach ein OT-Thread auf.
      Was ist daran so schwer ^-^?

      Und nur mal so nebenbei. Der größte Teil der Internetbenutzer ist "faul" und möchte alles schnell finden und es auch wirklich finden was sie suchen. Dafür sorgt man einwenig für eine klare Ordnung. Zusätzlich, da wir ja alle faul sind, verhindern wir, durch einen allgemeinen Reviewthread, dass manche Reviews nicht gelesen werden. Wer hat schon Lust sich durch zwanzig Threads wühlen zu müssen, wenn man es auch einfacher haben kann? Also ich auf jeden Fall nicht, weswegen ich, das sage ich bestimmt schon zum zehnten Mal xD, für allgemeine Reviewthreads bin.

      PS1: Da es keinen gravierenden Unterschied zwischen einen neuen Thread und einen Post ansich gibt, ist solch eine Diskussion Zeitverschwendung. Der einzige Kritikpunkt an Threads ist die Übersicht und eventuell das Problem, das andere Threads im Ballen von Threads untergehen.

      PS2: Das du als erstes antworten musst, Noir, liegt daran, dass du einfach am schnellsten bist xD
    • Original von Kharaz
      Stellt euch mal vor wir hätten hundert Reviews. Das wären hundert Threads in einem Teilbereich

      Wofür hattest du nochmal die Unterteilung der Medienfore gefordert? Achja, genau für sowas. Wir haben jetzt 5 Reviewrelevante Unterforen, da werden sich die Reviews schon verteilen. Und bis zu 100 Reviews dauerts wahrscheinlich ein bisschen.
      Ausserdem, dir ist schon klar, dass der Sinn eines Forums die Diskussion ist, oder? Da sollten einen viele Threads nicht stören, sondern man sollte sich über die rege Beteiligung freuen.

      Original von Kharaz
      Wer hat schon Lust sich durch zwanzig Threads wühlen zu müssen, wenn man es auch einfacher haben kann?

      Wofür gibts die SuFu, die man bequem am Fuße der Subforen erreichen kann? Gehen wir jetzt von 50 Reviews aus, was ist einfacher? "Dark Knight" ins Suchfeld tippen, oder die 2 1/2 Seiten des Reviewthreads durchscrollen, um die Review zu finden?



      Original von Nero
      Außerdem ist so ein Reviewthread deshalb gut, weil dadurch mehr gepostet wird - die Leute werden also angeregt darüber zu sprechen.

      Klar, ein Reviewthread, in dem nicht diskutiert werden darf, so dass man erst einen anderen Thread suchen muss, regt auch voll zur Diskussion an. o.O Das ist jetzt aber nicht dein Ernst gewesen, oder?
      Und dieses System mit zwei Threads, ist übrigens auch verdammt unübersichtig, wenn alle durcheinander schreiben, und wenn man jetzt wissen will, was andere von der Review halten, muss man auch wieder suchen bis der Arzt kommt.

      Und wenn man für jede Review einen eigenen Diskussionsthread hat, kann man auch gleich Review und Diskussion in einen Thread packen.

      Naja, ich merke, dass ihr von eurem Konzept überzeugt seid, also bleibt mir nur noch, mit eventuellen eigenen Reviews so zu verfahren wie ichs will.
    • Von unserem Konzept überzeugt? Wer hat den jemals von einem Konzept gesprochen? Das war einzig und allein nur ein Vorschlag. Das du das falsch verstanden hast wundert mich etwas.
      Bis jetzt waren alle, in diesem Thread genannten, Sachen nur Vorschläge. Diese haben wir uns einfach überlegt und hier niedergeschrieben, damit wir alle gemeinsam darüber diskutieren könnt. Damit wir am Ende auf eine gemeinsame "Regekung" kommen. Zum Beispiel wie die Reviews gepostet werden sollen. Wieso du jetzt glaubst, dass dein Vorschlag eh nicht gegen unser, von dir sogenanntes, Konzept ist und bleibt mir ein Rätsel. Wenn du keine Lust mehr hast zu diskutieren, nur weil Noir und Ich andere Ideen haben als du, dann diskutier halt nicht weiter mit. Zwar fänd ich das schade, denn Jeder soll ja hier seine Meinung sagen. Wenn man aber glaubt mit seinen Ideen eh nichts zu erreichen, kann man es gleich bleiben lassen :zwinkern:

      Klar, ein Reviewthread, in dem nicht diskutiert werden darf, so dass man erst einen anderen Thread suchen muss, regt auch voll zur Diskussion an. o.O Das ist jetzt aber nicht dein Ernst gewesen, oder?

      Könntest du solche Aussagen bitte sein lassen. Zumindest ich empfinde diese Aussage als angreifend. Es klingt so als würdest du, hier Noir, als "dumm" abstempeln, nur weil er seine Meinung / Idee niederschreibt. Ich kann das natürlich jetzt auch nur alles hinein interpretiert haben, dennoch rate ich dir, achte auf deine Wortwahl :zwinkern:

      PS: Wieso sollte ich die Suchmaschine nutzen, um eine eventuelle Review zu finden, wenn ich auch einfach in einen allgemeinen Reviewthread im "Inhaltsverzeichnis" nachgucken kann?

      PS2: Ach und nur mal so am Rande - aus einer Review entsteht noch keine Diskussion. Der Sinn der Reviews soll es erst einmal sein, dass man die anderen User über z.B. ein Spiel etwas erzählt. Eindrücke und natürlich die eigene Meinung sollten hierbei mit einfliessen. Das ist erst mal alles. Für mehr ist eine Review erst einmal nicht gedacht. Weswegen man sie auch alle in einem Reviewthread sammeln kann. Sollte man aber plötzlich bei einer Review nicht ganz übereinstimmen, kann man einen OT-Thread aufmachen. Dort kann man dann seine Meinung dazu sagen und eventuell entsteht sogar so eine Diskussion. Sprich so könnten neue Diskussionsthreads enstehen.

      Natürlich hatte ich zu Beginn auch eher die Form, wie du sie hast Tenza, im Kopf. Nach mehreren Überlegungen fand ich die jetztige Idee aber irgendwie besser, was Noir ja auch anscheind so fand xD.

      PS3: Glaube nicht, dass so viele "Diskussionen" durch eine Review entstehen werden. Einige bestimmt, aber nicht zu allen. Dafür sind viele einfach zu schreibfaul oder zu uninteressiert. Wenn es Threads wären wie "Was ist deine Lieblingsfarbe" würden sicherlich viele posten. Da es aber tiefgründigere Threads wären, man müsste sich mit etwas auseinander setzten, wären es hierbei weniger Beiträge. Bevor Jemand fragt woher ich das wissen will sage ich folgendes: "Erfahrung meine Freunde Erfahrung." xD
    • Original von Tenza
      Wofür gibts die SuFu, die man bequem am Fuße der Subforen erreichen kann? Gehen wir jetzt von 50 Reviews aus, was ist einfacher? "Dark Knight" ins Suchfeld tippen, oder die 2 1/2 Seiten des Reviewthreads durchscrollen, um die Review zu finden?

      Ja, eben, wie Kha schon gesagt hat: Inhaltsverzeichnis. o.0

      Ah, und den Kommentar zum nächsten Punkt verkneif' ich mir lieber.
      Ich sag bloß, dass ich immer noch der Meinung bin, dass Leute mehr Reviews posten würden, als gleich ganze Threads aufzumachen. Hab auch keine Ahnung warum - ist aber so. Und diese Tatsache überwiegt, denke ich, den kleinen Aufwand den passenden Diskussionsthread zu suchen (falls er dann nicht eh schon verlinkt wurde). >_>



      Original von Kharaz
      PS3: Glaube nicht, dass so viele "Diskussionen" durch eine Review entstehen werden. Einige bestimmt, aber nicht zu allen. Dafür sind viele einfach zu schreibfaul oder zu uninteressiert. Wenn es Threads wären wie "Was ist deine Lieblingsfarbe" würden sicherlich viele posten. Da es aber tiefgründigere Threads wären, man müsste sich mit etwas auseinander setzten, wären es hierbei weniger Beiträge. Bevor Jemand fragt woher ich das wissen will sage ich folgendes: "Erfahrung meine Freunde Erfahrung." xD

      Eben. ^_^
      Meine Meinung (jaah, eine Meinung, Tenza, kein Konzept) ist nach wie vor, dass man mit so einem Review-Thread einfach mehr Aufmerksamkeit für seinen Bericht oder eben das Spiel oder den Film bekommt.
      Außerdem: So ein Thread sieht doch auch für Außenstehende ganz gut aus, oder? Ist mir eigentlich noch nie bewusst geworden, aber für Gäste wäre so ein kompakter Thread immer noch ansehnlicher als so eine Unordnung.
    • Original von Kharaz
      Von unserem Konzept überzeugt? Wer hat den jemals von einem Konzept gesprochen? Das war einzig und allein nur ein Vorschlag. Das du das falsch verstanden hast wundert mich etwas.

      Laut Wiktionary ist ein Konzept ein
      formuliertes Gedankengerüst zur Realisierung von etwas

      .
      Insofern ist der Begriff hier doch passend, oder nicht? Ich habe auch keinerlei Wertung in den Begriff gelegt.
      Das erstmal zur Klärung.

      Also weiter im Text.

      Original von Kharaz
      Wieso sollte ich die Suchmaschine nutzen, um eine eventuelle Review zu finden, wenn ich auch einfach in einen allgemeinen Reviewthread im "Inhaltsverzeichnis" nachgucken kann?

      Hatte ich schonmal eine Alternative genannt, vielleicht hast du sie ja übersehen.
      Original von Mir
      Nen Inhaltsverzeichnis kann ich auch so aufbauen, und in einen seperaten, geschlossenen Thread setzen, der dann alle x Zeiteinheiten von nem Mod aktualisiert wird.

      Kenn ich so aus nem Diabloforum, wo dann ein Wegweiser für Charakterguides entstand.


      Eine Review dient dazu, ein Medium vorzustellen. Ein Thread in der Multimediafore dient, wenn er nicht gerade eine Genrediskussion ist, dazu ein Medium vorzustellen, und anschließend darüber zu diskutieren. Dass einem dieser erste Aspekt nicht sofort einfällt, liegt wahrscheinlich daran, dass er oft ausser Acht gelassen wird, aber im Idealfall gehört das dazu. Ich konstruiere jetzt mal zwei Besipiele für Threads in der Multimediafore, einmal für "euer" Konzept(Nr.1), dabei voraussetzend dass schon eine Review gepostet wurde, und einmal für "mein" Konzept (Nr. 2).


      Original von Nr.1

      Thema: Ayreon - 01011001

      Hey, ich habe mir letztens dieses Album gekauft, und bin wie der Autor dieser Review der Meinung, dass es ein Album voller großartiger Melodien und Sänger ist. Was haltet ihr denn davon?





      Original von Nr.2
      Thema: Ayreon - 01011001

      Original von User1


      Lange Review, die besonders die tollen Songstrukturen, die großartigen Sänger und das Gesamtkonzept lobt.




      Original von User2
      Ja, da muss ich dir zustimmen, echt ein geniales Album, mir gefallen ja besonders "Web of Lies", "E=MC²" und "The Truth is Here". Was sind denn deine Lieblingssongs?
      Auch die Geschichte find ich voll toll.




      Der Bezug in Diskussionsthreads auf eine hier veröffentlichte Review ist nun mal dann einfacher, wenn beides in einem Thread ist, das wollt ihr doch jetzt nicht abstreiten, oder?


      Übrigens fördert die Auslagerung von Diskussionen in eigene Threads das Diskutieren laut euch Beiden keinesfalls, seid ihr doch der Meinung, die Mehrzahl der User wäre faul. Und die Diskussion und der Austausch sollten in einem Forum oberste Priorität haben, für das reine Posten von Reviews gibt es andere Plattformen.


      So, und jetzt könnt ihr frohlocken, ich komme zu meinem letzten Punkt.
      Original von Noir
      Außerdem: So ein Thread sieht doch auch für Außenstehende ganz gut aus, oder? Ist mir eigentlich noch nie bewusst geworden, aber für Gäste wäre so ein kompakter Thread immer noch ansehnlicher als so eine Unordnung.

      Also auf mich würde ein Thread mit 50 Beiträgen, und 10 weitere mit je 3 Beiträgen, weniger Eindruck machen als 50 Threads mit 5, hat doch zweiteres den Anschein eines breiteren Spektrums.


      PS: Die Diskussion mit euch ist mir übrigens immer noch lieber als die Passivität der anderen.

      PPS: Gebt nicht zuviel Wert auf die fiktive Review, noch hab ich das Album nicht :D

      EDIT: Verdammter Smiliecode <_<

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tenza ()

    • Da ich glaube, dass wir drei uns nie einig werden, schlage ich nun etwas ganz geniales vor :xugly:

      Warum machen wir nicht eine Abstimmung? "Konzept" Noir & Kharaz VS "Konzept" Tenza. Auf Umfragen springen viele immer an, man muss ja nichts schreiben. Wie ich jetzt auf eine Umfrage komme? Ich muss ehrlich sagen, beide Ideen sind umsetztbar. Beide besitzten Pros und Kontras, weswegen das Entscheiden einen nicht leicht fällt. Genau deswegen sollte man einfach eine demokratische Abstimmung machen.

      Natürlich nur wenn ihr mir, in diesem Punkt, zustimmt =)

      PS: Also für mich ist ein Konzept schon etwas festeres als eine Idee. Etwas woran man nur wenig dran rütteln kann halt.
      PPS: Die Diskussion macht mir inzwischen auch Spaß Tenza
      PPPS: Mal sehen wer bei einer demokratischen Abstimmung gewinnen würde :D
    • Okay, das mit der Abstimmung können wir machen. xD
      Obwohl wir uns dann bei "Konzept Tenza" noch etwas anderes einfallen lassen müssen, damit die User mehr posten. Denn eigentlich bleibt dann wieder alles gleich... Auch, dass unsere User so gut wie nichts mit dem Multimedia-Forum (welches aber das größte Potential hätte) anzufangen wissen.

      Nur eines noch:

      Original von Tenza
      Der Bezug in Diskussionsthreads auf eine hier veröffentlichte Review ist nun mal dann einfacher, wenn beides in einem Thread ist, das wollt ihr doch jetzt nicht abstreiten, oder?

      Die Review könnte dann sowieso noch einmal im Diskussionsthread als Einleitung gepostet werden - sofern Interesse besteht.
    • Original von Nero Noir Lawliet
      Obwohl wir uns dann bei "Konzept Tenza" noch etwas anderes einfallen lassen müssen, damit die User mehr posten. Denn eigentlich bleibt dann wieder alles gleich... Auch, dass unsere User so gut wie nichts mit dem Multimedia-Forum (welches aber das größte Potential hätte) anzufangen wissen.

      Jetzt mal ganz im Ernst, glaubst du wirklich, dass die Einführung von Reviews, egal auf welche Art, daran irgendwas ändert? Ich habe einfach das Gefühl, dass viele hier nicht bewusst Unterhaltungsmedien konsumieren bzw. nicht das Interesse am Austausch haben, sonst hätte sich sowas wie Reviews ganz von alleine ergeben. Ich glaube ja auch, dass im Endeffekt nicht viele User Reviews schreiben werden, sondern quasi ein paar User diesen Bereich "dominieren". Sieht man ja alleine an der Beteiligung in diesem Thread,
      Falls ich damit falsch liege, und das geht jetzt an die Allgemeinheit, gebt mir ein Zeichen. Falls nämlich eh nur 5 User Reviews schreiben, könnte man sich diese ganzen Vorüberlegungen eigentlich auch sparen, und jeder schreibt einfach drauf los. Ich hab nämlich ehrlich gesagt sowas von keinen Bock, mir hier Gedanken zu machen, wenn das Ganze eh irgendwann einschläft / nie richtig anfängt.

      Das heißt erstmal ein gewissen Grundinteresse feststellen, bevor man Umfragen macht.

      [SIZE=7]Ehrlich gesagt weiß ich eh nicht warum ich hier soviel Energie reinstecke, wenn nichtmal sicher ist, dass ich mich auch beteilige. xD[/SIZE]

      EDIT:Meine Rechtschreibprüfung akzeptiert "Vorüberlungen", meckert aber bei "einschläft"? Was ist denn hier los?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tenza ()