Was ist euer Lieblingsvolk der Zeldareihe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist euer Lieblingsvolk der Zeldareihe?

      Welche Völker sind eure Favoriten? (5 Wahlmöglichkeiten!) 92
      1.  
        Lokomo (1) 1%
      2.  
        Kumulaner (5) 5%
      3.  
        Anouki (2) 2%
      4.  
        Minish (13) 14%
      5.  
        Schattenvolk (Twili) (19) 21%
      6.  
        WR-301 (5) 5%
      7.  
        Kokiri (20) 22%
      8.  
        Garo (13) 14%
      9.  
        Subrosianer (1) 1%
      10.  
        Shiekah (35) 38%
      11.  
        Gerudo (28) 30%
      12.  
        Zora (35) 38%
      13.  
        Goronen (26) 28%
      14.  
        Deku (18) 20%
      15.  
        Kyu (9) 10%
      16.  
        Ornis (23) 25%
      17.  
        Mogma (2) 2%
      18.  
        Krogs (8) 9%
      19.  
        Andere Völker (2) 2%
      20.  
        Hylianer (25) 27%
      Wer ist euer Lieblingsvolk und warum?


      Unter andere Völker fällt alles rein was jetzt nicht in meine Umfrage passt:

      *Anoukis
      *Yuks
      *Feen
      *Kumulaner
      *Twili (Schattenvolk)
      *Garos
      *Subrosianer
      *Gerudos
      *Zonas
      *Tokeys
      *Bewohner anderer Gebiete
      *Watararas
      *usw.

      Nur dann halt schreiben welches genau.....(wenn sich viele für die anderen Völker interessieren, kann man ja vllt noch eine Umfrage machen)




      Sagt der Fischer aus Links Awakening:
      Wenn ich nicht bald etwas fange, dann geh ich in die Berge und vekaufe Schi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KDodongo ()

    • Obwohl ich die Shiekah auch wirklich sehr gern mag, weil sie einfach was mystisches für mich haben; ich sie sehr faszinierend finde; muss ich sagen, dass mein Lieblingsvolk trotzdem das der Gerudos ist ^__^

      Ich bewundere die Stärke dieses Volkes, das vollkommen aus Frauen besteht. Sie sind stark, selbstbewusst, nehmen ihr Leben in die Hand und machen das Beste aus ihrem Schicksal - in die Wüste verbannt zu sein, welche sich unfruchtbar und scheinbar tot vor ihnen erstreckt.

      Fand zudem Naboru sehr, sehr sympathisch in OoT ;)
      ~also known as Enoilon G'Rashgar~

      [align=center][/align]
      |Ich war formlos|Trieb dahin|Hab geschlafen|Ich war farblos|Ich war leer|
      ~Bis wir uns trafen~
      |Erst mit dir bekam mein Herz|Seine endgültige Form|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raen ()

    • naja ich find die minish irgendwie cool, so klein und putzig aber haben trotzdem viel ausgerichtet. aber naja mein wirkliches lieblingsvolk sind se nich..... kann mich nie entscheiden..... goronen können so cool rum rollen xD
      irgendwie mag ich alle von den^^
      [SIZE=7]PS.: Mein Charakter flieht vor mir, solltet ihr ihn sehen dann sagt es mit doch bitte ^^[/SIZE]
    • Also ich finde ja die Hylianer am Besten. Link ist ja einer. Die sind ausgeglichen. Damit meinte ich, das sie sich nciht überwiegend auf eins spezialisierten. Link, beispielsweise, kann vieles, was meinetwegen Goronen nicht können. Dafür sind Goronen stärker. Oder Link kann nciht so schnell schwimmen wie Zoras, dafür kann er mit einem Schwert umgehen.

      Aber die, die ich am meißten mag (hab dafür aber nciht abgestimmt, mir gings dabei ums Gleichgewicht ^^) sind die Siehkah. Geheimnissvoll, mysthisch... alles, was paranormal ist, im Grunde. Ich liebe mysteriöse Sachen.

      Die Gerudos sind auch nciht schlecht. Da zeigen mal so echte Frauen, was wir drauf haben ^^. Wirklich hart, in eine Unfruchtbare Wüste verbannt zu werden. Erinnert ich an die Geschichte Nordamerikas mit den Indianern.

      Das sind meine drei Favoriten. Natürlich geh ich von den Attributen, Werten usw. aus. (War alles FE ^^) Ich will ja nicht mit nem schlechten Charakter rumrennen. Alles hat Vor. und Nachteile.

      -Lg Ammy

      Ammy spielt auf YouTube Klavier!
      Schaut es euch einfach mal an, kostet ja nichts!
    • Meine Lieblinge sind einfach die Dekus. Anfangs in OoT waren das noch nicht so meine Lieblinge, aber eine gewisse Zuneigung konnte ich schon merken. Als aber dann Majora´s Mask kam war´s sofort klar. Nicht nur, dass man einen Deku-Link steuern konnte, dazu hatte das Volk der Deku nun einige Individuen bereitgestellt bekommen, welche nicht als einfache, dumme Gegner dargestellt wurden. Dazu kommen noch die putzigen Gesichter, die verschlafenen Blicke und die Naivität, mit welcher einem die Wächter immer wieder durchlassen.
    • mhh mein favorit ist das Zora Volk :zwinkern:

      Ich mag das Aussehen der Zoras und auch die Umgebung in der sie leben...genau wie den Wassertempel in OoT, der seeehr anspruchsvoll war :)

      und wo auch leider der kleine Link manchmal ertrunken ist... :tot:
    • Zwar sind alle Völker auf ihre Weise toll, aber am meisten mag ich immer noch die Shiekah und die Gerudo. Die Shiekah sind so schön geheimnisvoll, mystisch und stark. Sie haben eine schöne aber traurige Geschichte. Die Gerudos sind stark und eigentlich voll cool. Ich bewundere dieses Volk. Außerdem haben sie sich ihr Leben gut aufgebaut. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XxDestinyxX ()

    • Am besten finde ich die Shiekah.

      Ein sehr geihmnisvolles, sowie mysteröses Volk, über das nur sehr wenig bekannt ist, abgesehn von der traurigen Geschichte des Verrats an den Shiekah.
      Leider tauchen nach Oot keine weiteren Shiekah mehr auf. Sie sind warhscheinlich wirklcih ausgestorben (außer Zelda in der SSB-Reihe)
    • Original von Amaterasu Omikami
      Also ich finde ja die Hylianer am Besten. Link ist ja einer. Die sind ausgeglichen. Damit meinte ich, das sie sich nciht überwiegend auf eins spezialisierten. Link, beispielsweise, kann vieles, was meinetwegen Goronen nicht können. Dafür sind Goronen stärker. Oder Link kann nciht so schnell schwimmen wie Zoras, dafür kann er mit einem Schwert umgehen

      -Lg Ammy


      The same. Hylianer sind auf nix spezialisiert. Man könnte sie auch als 'Allrunder' bezeichnen. Und wenn ich etwas mit Zelda verbinde ist es Link selbst, und der ist nunmal Hylianer. ;)
    • Ich favorisiere auf jeden Fall die Gerudos. Einerseits hege ich generell oft ein großes Interesse für (antike) Wüstenkulturen - vor allem habe ich ein Faible für das alte Ägypten und die Anspielungen auf solche orientalischen Kulturen bei den Gerudos haben mich natürlich vom ersten Moment an begeistert. Die Atmosphäre, die dieses Volk umgibt, übt auf mich seine seltsame Faszination aus und inspiriert mich.
      Andererseits gefällt mir die Tatsache, dass dieses Volk bloß aus Frauen besteht, sie allerdings stolz und unbezähmbar sind und sich eindeutig zur Wehr setzen können. Mit meinen elf oder zwölf Jahren damals hat mir das sehr imponiert, wie sie mit den Säbeln kämpfen, da mich Schwertkampf und ähnliches schon immer gebannt hat - außerdem hat es mich an die mythischen Amazonen erinnert. Naboru war mir sowieso von Anfang an sympathisch, sie ist einer meiner Lieblingscharaktere im Spiel.
      In 'Majora's Mask' haben die Gerudos anschließend nicht unbedingt eine sonderlich rühmliche Rolle erhalten, aber sie in Termina zu Piraten zu machen, war amüsant und hat mir sehr gut gefallen. Aveil mag ich daher eigentlich auch. *g*

      An zweiter Stelle wären die Hylianer zu nennen, zumal ich Link und Zelda als Figuren toll finde. So normal und langweilig dieses Volk auf den ersten Blick erscheint, so viele Möglichkeiten, betreffend ihrer Geschichte und Kultur, bieten sich durch die Vielfalt eigentlich - das ist besonders gut, wenn man sich gedanklich in die Spielwelt versetzt und die Geschichten fortführt, Neues erdenkt. Der Fantasie ist viel Freiraum geboten, denkt man über dieses Volk nach, man kann sie bloß ungefähr zwischen Menschen und den aus sonstigen Fantasiewelten bekannten Elfen ansiedeln. Davon abgesehen ... ich liebe diese langen, spitzen Ohren. XD
      »Zeit entschwindet, Menschen scheiden ...
      In ewig wie des Wassers Fluss ...
      Zu königlichem Streben reift des Kindes Mut ...
      Junger Liebe Knospen erblühen groß und stark ...«

      – Shiek in »The Legend of Zelda: Ocarina of Time«
    • Ich mag die Goronen am Liebsten.
      Dies kommt vermutlich daher, da ich mich mit diesem Volk am meisten identifizieren kann. Sie mögen, wenn auch nur Steine, was nicht gerade zu meinen Leibgerichten zählt.
      Sie mögen das Feuer, kommt vermutlich daher, weil sie direkt daneben wohnen ;)
      Und ich mag ihre Persönlichkeit. Immer lachend und draufgengerisch laufen sie durch ihr leben und genießen es in vollen Zügen.
      Jedoch empfinde ich auch eine Sympathie mit den Hylianern, was vermutlich daher kommt, da diese die Flexibelsten im Spiel sind. Vom geschickten Taschendieb bis zum mächtigsten König, da ist einfach alles dabei.

      P.S.: Auch die Kumulaner sind cool, da ich die Hühner in den Zelda-Spielen so lustig finde. Ich habe das "Level" mit Moe's Gockel ein paar mal gemacht, weil der wircklich cool war und immer "Bogock" gemacht hat.
      Kann man eigentlich auch Kumulaner verkloppen, damit man sie spielen kann??
      Alles ist relativ.

      Albert Einstein
    • Ich persönlich finde in letzter Zeit die Zoras immer interessanter. Allerdings würde ich einen Zora-Hylianer Konflikt mal aussergewöhnlich finden. Wenn ich die Zoras sehe, wirken sie häufig sehr elegant und teils auch.... hochnäsig...? Versteht mich nicht falsch, sie sind im Spiel immer durchaus sehr nett dargestellt. Aber würde ich es auch mal interessant finden, wenn ähnlich wie bei Fire-Emblem ein gewisser Rassen-Rassismus herrschen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ning ()

    • RE: Was ist euer Lieblingsvolk der Zeldareihe?

      Ornis, Zoras und Goronen sind mir die liebsten.

      Ornis könnte ich mir auch perfekt in einem realistischen Zelda-Stil vorstellen. Ich hoffe, dass das möglichst bald umgesetzt wird. Im liebsten gleich im nächsten Zelda.

      Zoras wirken total elegant und mysteriös. Wie können die einen nicht gefallen.

      Die Goronen sind schon etwas ausgelutscht, weil sie wohl nach den Hylianern die meistgenutzte Rasse in Zelda ist,
      jedoch eben nicht ohne Grund. Deswegen sind und bleiben die Goronen ein cooles lebendes Bergvolk.
    • Also mir kommen Zoras auch immer etwas hochnäsig vor, vielleicht tue ich ihnen Unrecht, aber immerhin kommt man in OoT nur in ihr Reich, wenn man sich mit Zeldas Wiegenlied als abgesandter des Königs zu erkennen gibt.

      Aber Dekus sind auch etwas arrogant, jedenfalls in MM, da lassen sie sogar nur Stammesangehörige in ihren Palast und das auch nur, weil ja der arme Affe gefoltert wird und alle dabei zusehen sollen. Allerdings kann das auch nur vom König ausgehen, das weiß ich nicht.
      Aber Dekus sind auf jeden Fall süß. Das macht sie zu einenm meiner Lieblingsvölker. Irgendwo sind sie mit ihren leuchtenden Augen auch gruselig, das hängt ganz von der Darstellung ab.

      Ornis sind natürlich auch toll, ich denke, ich wäre am liebsten ein Orni, wenn ich mich in ein Wesen von Zelda verwandeln könnte. Über die endlosen Weiten des Ozeans fliegen zu können muss gigantisch sein. Und Post austragen macht bestimmt auch Spaß, wenn man fliegen kann.

      Shikas haben so etwas Mysteriöses und erinnern einen an Ninjas.

      Wo wir es von Ninjas haben, die Ninjas aus MM waren auch genial. Sie waren zwar nur noch Geister, aber mal ganz im Ernst. Das Einzige, was noch cooler ist als ein Ninja, ist ein Geisterninja, oder etwa nicht?

      Hylianer mag ich auch, denn ich kann Jeanne nur zustimmen
      Original von Jeanne
      ... ich liebe diese langen, spitzen Ohren. XD
      Meine Lehrer verwenden Wikipedia auch als Quelle
      :linkhorror:Kampagne für mehr Link-Smileys :muhaha:
      ~Kampagne für mehr konstruktive Kritik~



      Danke an Kha(raz) für den Ava =).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linklene ()

    • Ich mag die Goronen am liebsten. Sie sind freundlich Muskelprotze. Auserdem leben sie ind den Bergen welche ich sehr mag. Zudem sehen sie wirklich sehr putzig aus abgesehen von TP. Sie können soga schnell rollen und wen ihnen was im Weg ist zerollem sie es einfach xD.
      Sie spielen auch ihn den Spielen eine rolle und sind die einzige Rasse die ihn Hyrule Stadt handeln. Ihre Lebensart gefällt mir auch. Steine esse, eswas schmieden oder verkaufen und abundzu in die Heiße Quelle gehen.
    • Ich mag die Zoras und Shiekas am liebsten ^^. Zoras aus dem Grund, weil ich sie doch auf eine Art und Weise sehr anmutig finde und ich es einfach liebe mit Zora-Link durch das Meer zu schwimmen *-*. Zudem wirken sie teils auch ebenso wie die Shiekas sehr mysteriös und geheimnisvoll, was sie gleichzeitig sehr interessant machen.

      ein traum, in alle winder verstreut -
      eine verblassende erinnerung.
      eine verblassende erinnerung -
      wie ein in aller winde zerstreuter
      traum
      ich möchte diese bruchstücke zusammen fügen -
      deine und meine
    • Auch wenn es Leute die mich noch kennen sicher überraschen wird, habe ich nicht für die Zoras gestimmt, sondern für die Dekus. Ich mag einfach alles an ihnen, ihre Affinität zu Pflanzen, ihr putziges Äußeres, und ihre kindliche Arroganz und großes Temperament. Mich würde es auf jeden Fall sehr freuen sie mal wieder in einem neuen Zeldaspiel zu erblicken. Vielleicht ja sogar wieder in spielbarer Fassung? Deku-Link ist definitiv meine liebste Inkarnation von Link*gg*

      Name: Lusomnium
      Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus
    • Wie schon einmal gesagt sind die Gerudos mein Lieblingsvolk.

      Sie müssen in der Wüste überleben, da sie verflucht und von Hyrule verbannt sind.
      Was würde passieren, wenn eine Gerudo in FRIEDLICHER Absicht nach Hyrule kommt? Sie würde sofort beschimpft werden und von den Bewohnern verjagt werden.

      Die Gerudos besitzen für mich einfach eine unglaubliche Würde.


      Weihnachten. Das Fest der Familie und der Liebe