Nintendo Switch Erfahrungsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch Erfahrungsthread

      Hallo!

      Heute, am 03.03.2017, wurde die Nintendo Switch zum Release freigegeben und ist nun offiziell im Handel verfügbar.

      Daher wollte ich diesen Thread eröffnen um Mitgliedern, die erste Erfahrungen mit der neuen Konsole gesammelt haben, die Möglichkeit zu geben, ihre Eindrücke mit denen zu teilen, die die Konsole noch nicht haben oder nicht wissen ob sie diese kaufen sollen.

      Anmerkung: In diesem Thread geht es ausschließlich um die Konsole. Bitte nicht über die Details von Zelda BotW diskutieren.

      Na dann, auf die Plätze, fertig, los!

      (Ich persönlich habe die Konsole noch nicht, will sie mir aber in ca. einer oder zwei Wochen kaufen.)
    • Also... ich war erstaunlich überrascht über die Switch. Als Handheld merkt man nach eine Weile das Gewicht, aber die Joy-Cons lagen meiner Meinung nach bequem in der Hand.
      Einrichten lief eigentlich auch recht schnell, auch wenn ich mich etwas schwierig angestellt habe. Auch einzeln hatte ich mit den Joy-Cons ein gutes Gefühl obwohl sie mir anfangs etwas winzig vorkamen.
      Nur das die Switch recht schnell warm gelaufen ist, hat mich etwas gestört. Bild und Ton fand ich hingegen gut.
      Gedockt habe ich sie noch nicht ausprobiert, aber das kommt auch noch dran.
      Alles, was schief gehen kann, wird schief gehen.
    • sie ist so klein und niedlich...(vor allem weil sie oben Luft rauspustet xD)

      Was mich heute morgen etwas erstaunt hatte war das der Akku über Nacht fast leer ging.
      Der Fehler liegt aber bei mir: ich hatte glaube das Spiel nicht richtig beendet und die Switch nicht in die Ladestation gestellt sondern auf diese kleine Halterung vom WiiU Gamepad.

      Man kann aber die Switch komplett ausschalten wenn man oben links den Powerknopf länger gedrückt hält.

      Ich vermisse ein wenig die dicke Bedienungsanleitung, die der Switch ist leider nur ein großes Faltblatt :xugly:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tumaan ()

    • Mir gefällts, die Docking-Station kommt einem aber irgendwie ziemlich... keine Ahnung... klein und billig vor. Sie ist sehr leicht, wenn man das Kabel unglücklich dreht fällt sie sicher um. Die Switch selber finde ich gut, ich mag auch den ungedockten Sound ganz gerne. Die Vibration von den Joy-Cons finde ich aber definitiv zu schwach, die können anscheinend nicht annähernd mit einem PS2-Controller mithalten. Außerdem muss man am Anfang höllisch aufpassen dass man die Joy-Cons korrekt an der Konsole befestigt. Verwechselt man sie verkanten sie sich und können nur noch mit ein wenig gewalt wieder entfernt werden. 8( Sie sind außerdem so leicht und winzig dass ich mir nicht vorstellen kann mehr als 20 Euro für ein so ein Ding einzeln zu zahlen. Das Spiel um dass sich hier alles dreht läuft größtenteils flüssig, allerdings hab ich zumindest im gedockten Zustand schon viele male Framedrops erlebt die 1-2 Sekunden anhalten. Dieses in den Nachrichtenportalen beschriebene Verbindungsproblem mit den Joy-Cons hab ich bisher noch nicht gehabt, vielleicht braucht man dafür das passende Spiel.

      Original von tumaan
      sie ist so klein und niedlich...(vor allem weil sie oben Luft rauspustet xD)


      Ich bin so froh dass die Belüftung an diese Stelle ist, so kann man auch mal im Bett zocken und die Unterseite auf die Bettdecke stützen ohne Schiss zu haben dass sie heiss läuft. Ist bei meinem Rechner so, das ist echt ätzend.
      Running gag is the love of my life,
      The light in the darkness,
      A warm cuddle in the winter,
      The cooling breeze on a hot summer's day.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gizmo ()

    • @Gizmo
      Vielleicht ist die Vibrationsstärke bei jedem Spiel ja anders?:D

      Und wie soll man denn die Joy-Cons verwechseln? Man erkennt doch sofort welche Seite wohin kommt o.o. Man muss wohl drauf achten dass man die einrasten lässt und nicht einfach auf gut glück rein xD
      DIE IST EINE SIGNATUR!
    • Original von Janondorf
      Und wie soll man denn die Joy-Cons verwechseln? Man erkennt doch sofort welche Seite wohin kommt o.o. Man muss wohl drauf achten dass man die einrasten lässt und nicht einfach auf gut glück rein xD


      youtube.com/watch?v=JAsp4rn9QnM
      Running gag is the love of my life,
      The light in the darkness,
      A warm cuddle in the winter,
      The cooling breeze on a hot summer's day.
    • Die Switch lässt sich echt super leicht vom einen in den anderen Modus hinein in den anderen .. switchen. Sie macht da ihren Namen alle Ehre :)
      Das Tablet und die JoyCons gefallen mir sehr, auch von der Verarbeitung. Ich finde nicht, dass die JoyCons hätten schwerer seien sollen, da sonst der Handheld Modus zu anstrengend wäre. Das Design spricht mich mit den Neonfarben sehr an. Einzige Kritikpunkte sind der Dock und dieses Controllerteiletwas :D Sehne zwar schick, aber auch billig und zu sehr nach Plastik aus.
      Goldjunge
    • Jetzt hab ich was ganz grusliges erlebt >__>

      Habe gerade nach einigen Spielstunden Zelda, die Switch ausgeschaltet und und sah plötzlich das der Bildschirm von ihr ganz leicht hell und wieder dunkel wurde, man sah das aber nur in einem angedunkelten Raum und wenn man den Bildschirm selber etwas von der Schräge angeschaut hatte (hab die Schreibtischlampe ausgemacht und mich erschrocken)

      Die Switch stand also Stunden im Dock während ich gespielt habe und danach habe ich sie erst rausgeholt und ausgeschaltet (komplett, über den Powerschalter - da ich den Standbymodus über Nacht nicht laufen haben möchte)

      Das Ganze ging dann etwa 5 Minuten und jetzt scheint das Aufleuchten weg zu sein.

      Habt ihr sowas schon erlebt? Ich bin gerade leicht verunsichert >__<

      EDIT: ich hab sie jetzt nochmal angeschaltet und ausgeschaltet und das Aufleuchten ist wieder da .__.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tumaan ()

    • Also bei mir schaltet sich die Konsole auch heimlich ein wenn man sie ausgeschaltet ins Dock stellt. Anscheinend will sie unbedingt in den Stand By Modus. Ich schau morgen mal ob es im Konsolenmenü diesbezüglich irgendwelche Einstellungsmöglichkeiten gibt.
      Running gag is the love of my life,
      The light in the darkness,
      A warm cuddle in the winter,
      The cooling breeze on a hot summer's day.
    • So, heute habe ich nun "mein" Exemplar der Nintendo Switch geliefert gekriegt und muss nach den ersten Tests sagen, dass ich über die Qualität insgesamt erfreut bin.

      Die Joy-Cons liegen besser in der Hand als ich es erwartet hatte, obwohl meine Hände nicht unbedingt klein sind. In Kombination mit dem mitgelieferten Joy-Con Grip fühlt sich die Steuerung sehr komfortabel an und macht es für mich nicht mehr notwendig, den Pro-Controllers zu kaufen. Ich hatte Sorgen darum, dass der Analogcontroller am rechten Joy-Con beim Zugriff auf die oberen Tasten störend im Weg stehen würde, was nicht der Fall ist. Allerdings habe ich mal aus Versehen die JoyCon-Straps falsch herum eingeschoben und konnte sie auf Anhieb nicht mehr rausziehen. Erst nachdem ich eine Anleitung auf Youtube gesehen habe, konnte ich ein Strap rausziehen. Insgesamt muss man schon etwas Kraft aufwenden, um die Joy-Cons rein- und rauszuschieben. Ganz so fix wie in der Werbung geht´s nicht.

      Sobald man die Konsole einschaltet, wirkt das Home-Menü im Vergleich zur Nintendo Wii und der 3DS irgendwie leer. Kein Wunder, denn es gibt ja fast nichts an mitinstallierter Software. Heute Abend geht es für mich aber mit Zelda BotW los. Apropos: In der Spieleverpackung befindet sich wirklich nur die kleine Cartridge und sonst nichts. Wirklich nichts! Spielanleitungen sind damit wohl de facto ausgestorben...

      Sobald ich noch mehr Erfahrungen gesammelt habe, werde ich sie reinschreiben.
    • Sagt mal, ist es nicht eigentlich so, dass die Switch und die JoyCons sich gegenseitig laden, wenn einer davon wenig Akku hat? Bei mir ist es allerdings wie folgt: Wenn ich mobil mit der Switch zocke, also mit angesteckten JoyCons, dann entlädt sich nur der Akku der Switch. Bis sie dann irgendwann auf Standby geht, und wenn ich ins Controller-Menü schaue, sind die Akkus der JoyCons immer noch randvoll ?( . Angeblich sollen sie doch zumindest ihre halbe Ladung an die Switch abgeben können.
      Ein Pessimist ist ein Optimist, der nachgedacht hat
    • Seit ein paar Stunden lässt sich meine Switch nicht mehr einschalten. Auch beim Aufladen leuchtet sie nicht mehr, die Anzeige des Docs auch nicht. Ich habe sie einfach ohne ein laufendes Spiel im Standby Modus in den Dock gestellt, als ich sie herausnahm zum Spielen war sie aus und lies sich nicht einschalten.

      Jemand schon mal das Problem gehabt?
      Goldjunge
    • Vielleicht ist im Kabel oder der Switch ein Kontakt beschädigt, der nicht benötigt wird wenn man den Stecker andersherum verwendet.
      Running gag is the love of my life,
      The light in the darkness,
      A warm cuddle in the winter,
      The cooling breeze on a hot summer's day.
    • @Zefiro ich hab ihn gelöscht.

      Also meine Switch macht an sich gar keine Probleme und macht mir richtig Spaß.
      Habe sie fast immer in der Firma dabei und wir spielen dann zu 4. Bomberman (habe mir ein 2. Paar Joycons geholt).

      Mir ist bis jetzt nur eine Sache aufgefallen, die ich nicht so toll finde:
      Mein linker Joycon geht ab ohne, dass man den Knopf drücken muss. Das liegt aber wohl am Joycon selbst und nicht an der Konsole, da es mit dem neuen Paar nicht passiert.
      Manchmal verliert man, machmal gewinnen die Anderen.
      Meine Sammlung (nicht aktuell, wächst aber immer): Consoleprofiler
    • Karl, hattest du schon Abbrüche der Funkverbindung bei den JoyCons? Davon wird ja öfter berichtet - vor allem der linke soll öfter mal die Verbindung verlieren. Ich weiß nicht, ob es einen Unterschied macht, ob die Dinger an- oder abgesteckt sind (eigentlich ja nicht, denn sie kommunizieren immer per Funk mit der Konsole), aber bei mir gab es noch keinen Ausfall. Ich zocke allerdings meistens gedockt.

      Dafür hat sich mein Pro Controller ein einziges Mal seltsam verhalten. Plötzlich fielen die meisten Tasten aus und Link ließ sich nicht mehr steuern bzw. hat gemacht was er wollte. Der Controller war nicht mehr richtig mit der Konsole verbunden. Das trat in 140 Stunden Spielzeit zum Glück nur das eine Mal auf.
      Ein Pessimist ist ein Optimist, der nachgedacht hat