Alternatives Ende für Breath of the Wild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternatives Ende für Breath of the Wild

      In einem Interview von IGN Portugal hat Produzent Aounma ein alternatives Ending für Breath of the Wild angeteasert.

      Bisher ist darüber aber nicht viel bekannt, Aonuma hat nur gesagt:

      "Wenn man bestimmte Bedingungen erfüllt und ein paar Dinge tut, dann sieht man vielleicht auch ein anderes Ende." - Aonuma

      Eine nur kleine Information, die aber schon große Bedeutung hätte. Was haltet ihr von der Idee eines weiteren Endes für Zelda-Spiele? Was denkt ihr, könnten die Bedingungen dafür sein? Wird es nur ein Ende für 100% Spielabschluss, oder vielleicht etwas anderes sein?

      Quelle: Nintendo Everything.
    • irgendwie muss ich gerade an Terranigma denken mit dem alternativen Ende (dort entwickelten sich zB die Städte anders/gar nicht wenn man eine Wahl getroffen hatte)

      ich frage mich inwieweit sich dann die beiden Abschlüsse unterscheiden werden - ob minimal oder erheblich :hmpf: :xugly:

      mir gefällt der Gedanke jedenfalls ein alternatives Ende zu haben
    • Ich schätze mal, es hängt damit zusammen, dass man ja theoretisch Ganon auch sofort angehen können soll, ohne jetzt groß etwas anderes im Spiel erledigt zu haben.

      Vermutlich gibt es eine Art 100%-Ende, wenn man wirklich alle Schreine vorher gemacht hat.
    • Ja gut das Du das ansprichst & genauso wird es denke ich auch sein.
      Passt ja ja auch gut zum Konzept einer offenen Spielewelt.
      Bei Majora´s Mask ging das ja auch, nur ob man Erfolg bei diesem Vorhaben hatte war eine andere Sache.
      Jetzt könnte man sich schon überlegen, daß Calamity Ganon sich wohlmöglich darauf einstellt und je nach erledigten Aufgaben wir als Spieler den Endkampf auf verschiedene Weise wohl anders erleben werden.
    • Ach vielleicht wirds ja wie bei New Super Mario Bros. U, wo man für die 100% ein Pop-Up mit "Herzlichen Glückwunsch" bekommt. Das wär doch mal ein alternatives Ende. Das würde mir persönlich ja schon reichen. :xugly:
    • Ich bin echt gespannt mit dem alternativen Ende. Doch auch ohne dem werde ich das Spiel sicher mehrmals durchspielen, da es dort einfach so viel zu erkunden und erforschen gibt. Selbst bei Twilight Princess, Wind Waker und Ocarina of Time (wo die Map ja jetzt nicht so gigantisch war) konnte ich immer wieder neue Easter Eggs und Details entdecken. Kanns echt kaum erwarten jeden Winkel und jede Ecke zu erforschen. Vermutlich werde ich da auch erst mal die Infos zu Zelda kappen, da ich das einfach alles selber erleben möchte. Und im Internet ist das mittlerweile echt schwer nicht gespoilert zu werden. Da reichen Thumbnails und Titel ja auch schon aus. :3

      Wer mal interessant wenn es auch mal ein "Bad Ending" in Zelda gäbe. Oder zumindest Alternativen die nicht immer ganz so befriedigend sind. Lass mich da aber (wenn es denn nicht vorher schon gespoilert wird) vollkommen überraschen, denn das Ende ist ja bekanntlich meist das Spannenste. =)