Navigation Header
Zelda Europe Forum
Zelda Europe
ZE Galerie
RPG Chronicles
Zelda Wiki
Registrierung
Mitgliederliste
Suche
Kalender
Teammitglieder
Regeln
FAQ
RPG Karte
ZELDA EUROPE Forum » The Legend of Zelda » Zelda - Spiele » Skyward Sword » Infos, Screenshots & Videos zu Skyward Swords » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Infos, Screenshots & Videos zu Skyward Swords
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Evelyn Jade Evelyn Jade ist weiblich
Göttin in Ausbildung.


images/avatars/avatar-13847.jpg

Letzte Aktivität: Gestern
Beiträge: 9.563

RPG-Charakter: Vari Narvaje Dragmire
Standort: [Q] Alte Ruine
Level: 7

Hylianer
Pfeil Infos, Screenshots & Videos zu Skyward Swords Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein neues Zelda ist angekündigt - Skyward Sword

Nintendo präsentierte uns auf der E3 2010 in Los Angeles
das langersehnte neue Zelda für Wii: The Legend of Zelda: Skyward Sword.



Skyward Sword Faktenwissen

  • Grafisch orientiert sich der künftige Teil stellenweise am Cel-Shading Look von The Wind Waker sowie aus Twilight Princess. (Link ist im neuen Zelda ein Erwachsener). Die Entwickler betonen den impressiven Charakter des neuen Titels, um Figuren und Charaktere besser betonen zu können.

  • Das Spiel unterstützt die Wii Motion Plus, welche uns Shigeru Miyamoto anhand einer Pflanze vorstellte. Bewegungen der Wiimote werden 1:1 auf Links Schwert übertragen. Schild und Schwert werden durchgehend
    aktiv genutzt und sind von der Haltung der Fernbedienungen abhängig. Zahlreiche neue und altbekannte Gegner wurden (re)designed. (Siehe E3 2010 Trailer, GDC Trailer 2011, E3 2011 Trailer, ComicCon Trailer 2011).

  • Das Spiel profitiert von einer flüssigen Engine: Links Bewegung und Kampf wirken agiler, dazu kann er nun auch einen Spurt einlegen. Schwertstrahlen verlassen Links Klinge und verleihen der Klinge einen besonderen Glanz.

  • Neue Items wurden präsentiert: Eine neue Peitsche; ein Käfer, den Link fernsteuern kann; weiterhin auch klassische Items wie Bomben, die Link nun auf den Boden rollt, die Schleuder und den Bogen. Mit dem Käfer lassen sich auch Bomben gezielt auf Gegner werfen oder Rätsel gelöst. Es gibt zusätzlich eine Schildanzeige.

    Eine Demo gab es auf der E3 2010, 2011 und der Gamescom 2010, 2011 zu spielen. Diese wird (zum Teil) in der finalen Version von Skyward Sword enthalten sein.

  • Skyward Sword spielt chronologisch vor Zelda: Ocarina of Time, so Aonuma in Offiziellen Nintendo Magazine UK
    Ausgabe August 2010, in der August Ausgabe der Famitsu 2011 und in der August Ausgabe der Nintendo Power 2011.

  • Das neue Zelda erscheint am 18. November 2011 - das bestätigt die Newsmeldung von Nintendo.


Weiteres Faktenwissen und Links zu den Interviews befinden sich in den Spoilern.

Skyward Sword Limited Edition / Boxart

29.08.2011:
Nintendo of America hat offiziell für die USA eine limitierte Edition zu Zelda: Skyward Sword angekündigt. Dieses Paket enthält einmal das Spiel und eine goldene Wii Remote Plus, wie wir sie auf der E3 2011 gesehen haben. Dazu bekommt jeder, der eine Erstausgabe des Spiels kauft, die Zelda Symphony Concert Soundtrack CD. Die limitierte Version wird am Release von Skyward Sword (20. November) erscheinen und 69,99 US-Dollar kosten.

Und so wird das limitierte Paket aussehen:


30.08.2011:
Nintendo of Europe hat heute eine Pressemeldung herausgegeben, dass die limitierte Edition der USA (wir berichteten) für Zelda: Skyward Sword nun auch bei uns in Europa erscheinen wird.

2011 ist das Jahr von The Legend of Zelda. Nintendos beliebte Adventure-Reihe feiert Jubiläum: Vor einem Vierteljahrhundert erblickte sie auf dem Nintendo Entertainment System™ das Licht der Spielwelt. Zur Feier dieses Ereignisses veröffentlicht Nintendo ein spezielles Limited Edition Pack zum jüngsten Neuzugang der Serie, The Legend of Zelda: Skyward Sword, das in Europa am 18. November 2011 für Wii erscheinen wird.

Fans können sich das spezielle Limited Edition Pack sichern, solange der Vorrat reicht. Darin finden sie neben einem Exemplar des Spiels eine CD mit Orchesterumsetzungen legendärer Musikstücke aus der Geschichte der Serie, die auch bei der ‚The Legend of Zelda 25th Anniversary Symphony Concert Tour’ aufgeführt werden. Das einzige Konzert in Europa findet am 25. Oktober 2011 im HMV Hammersmith Apollo in London statt. Und als besonderes Extra gibt es noch eine seltene, goldfarbene Wii-Fernbedienung Plus mit dem Hylianischen Wappen – damit machen die Schwertkämpfe gleich noch mehr Spaß.

Wer das Spiel ohne die goldene Wii-Fernbedienung Plus haben möchte und gleich zum Marktstart zugreift, erhält es in einer Special Edition zusammen mit der gleichen Musik-CD wie die des Limited Edition Pack. Aber auch hier ist Eile angesagt: Die Special Edition mit dem Spiel und der CD gibt es nur, solange die Vorräte reichen!



Und so wird die Limited Edtion bei uns aussehen:




Dazu sind wurden weitere Bilder zur goldenen Wii-Remote und die Europäische Verpackung veröffentlicht:




Das europäische Boxart:



[Stand 30.08.2011]
 17.06.2010 19:04
Evelyn Jade ist offline E-Mail an Evelyn Jade senden Beiträge von Evelyn Jade suchen Nehmen Sie Evelyn Jade in Ihre Freundesliste auf
Evelyn Jade Evelyn Jade ist weiblich
Göttin in Ausbildung.


images/avatars/avatar-13847.jpg

Letzte Aktivität: Gestern
Beiträge: 9.563

RPG-Charakter: Vari Narvaje Dragmire
Standort: [Q] Alte Ruine
Level: 7

Hylianer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Skyward Sword Artworks & Screenshots

Nintendo hat erste offizielle Artworks und Screenshots neben ihrem Trailer auf ihrer Webseite veröffentlicht. Wir haben die Artworks sowie die Screenshots in unserer Galerie hochgeladen.

Gehe zu: Zelda: Skyward Swords Galerie





Screenshots Nintendo Konferenz Japan, Ende SEP 2010




Artworks der E3 2011



Screenshots E3 2011



Auf der E3 2010 gab es noch eine ganze Reihe an Postern, an der die Steuerung und die Benutzung der ersten Gegenstände erklärt wurden: (Einfach aufs Bild klicken:)



[Stand 23.07.2011]

__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________

Skyward Sword Videos: Trailer, Interviews, Gameplay

Offiziellen E3 2010 Trailer ansehen:
The Legend of Zelda - Skyward Sword [E3]

Nintendo Pressekonferenz: Miyamoto spielt Zelda

Nachfolgend: Die ersten Live Videos zu der E3 Demo von Skyward Sword! Vorweg das E3 Interview "Iwata Asks" zu Zelda: Skyward Sword. Mit Nintendo Präsident Iwata und den Entwicklern der Zelda-Reihe, Miyamoto und Aonuma.

Iwata Asks - Skyward Sword Development [E3 2010]
The Legend of Zelda: Skyward Sword (1/2)
The Legend of Zelda: Skyward Sword (2/2)


Gameplay Videos
Gameplay I, Zelda Skyward Sword E3 Demo
Gameplay II, Zelda Skyward Sword E3 Demo
Gameplay III, Zelda Skyward Sword E3 Demo


Weitere Gameplay Videos von der E3 2010
E3 Demo - Zelda Skyward Sword

Interviews, die nach der Nintendo Pressekonferenz bzw. der E3 2010 erschienen [SPOILER!]:
16.06.10, Skyward Sword Interview mit Eiji Aonuma
27.06.10, Skyward Sword Interview mit Eiji Aonuma
09.08.10, Interview mit Shigeru Miyamoto


Offizieller Trailer GDC 2011:
The Legend of Zelda - Skyward Sword


Offizieller Trailer E3 2011:
The Legend of Zelda - Skyward Sword E3 2011 Trailer


Weitere Lifedemos und Gameplay-Videos der E3 2011:
Extended Boss Gameplay
Boss Gameplay (Off-Screen)
Swordfight (Off-Screen)
Arrow and Balancing (Off-Screen)
Interview und Demo zu Skyward Sword (GTTV Video)
Off-Screen Video von NintendoWorldReport


Weitere Off-Screen Videos: Skyard Sword Gameplay (Youtube von Wiitalia)

ComicCon Juli 2011 - Nintendo präsentiert neuen Trailer:
Zelda: Skyward Sword - ComicCon 2011 Trailer
15 Minuten Zelda - Interview mit Bill Trinen (NoA Producer)


[Stand 23.07.2011]
 17.06.2010 19:04
Evelyn Jade ist offline E-Mail an Evelyn Jade senden Beiträge von Evelyn Jade suchen Nehmen Sie Evelyn Jade in Ihre Freundesliste auf
Evelyn Jade Evelyn Jade ist weiblich
Göttin in Ausbildung.


images/avatars/avatar-13847.jpg

Letzte Aktivität: Gestern
Beiträge: 9.563

RPG-Charakter: Vari Narvaje Dragmire
Standort: [Q] Alte Ruine
Level: 7

Hylianer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

E3 Briefing 2010: Skyward Sword Detailwissen & Story [Spoiler!]

15.06.2010 | In Nintendos privaten E3 Briefing mit den Entwicklern wurde noch mal detailliert auf Zelda: Skyward Sword eingegangen – insbesondere auf die Handlung des Spiels und Stellungnahme zum präsentierten Artwork der vergangenen E3 2009:



Spoiler:

Miyamoto hatte ein wenig Schwierigkeiten mit seiner Live Demo zu Zelda: Skyward Sword auf der Pressekonferenz. Dies lag jedoch an Funkstörungen, es war also ein rein technisches Problem. Ursprünglich wollten sie die Live Präsentation des Spiels regelrecht spektakulär gestalten – jedoch endete es nach seiner Ansicht recht beschämend. Miyamoto und Eiji Aonuma wollen die Demo noch mal in einer etwas ruhigeren Umgebung wiederholen.

Skyward Sword enthalte eine neue Karte, die viel einfacherer zu lesen sei, als Bisherige. So soll der Spieler mit der Wegsuche nicht mehr soviel Zeit verlieren bzw. diese Zeit des "Herumirrens" vehement verkürzt werden.

Aonuma spricht davon, dass frühere Zeldas sich sehr auf Dinge wie die Gestaltung der Dungeons oder der Geschichte fokussiert haben. Skyward Sword wird dagegen auf den "Spaßfaktor" setzen.

Letztes Jahr wurde ein einzelnes Artwork zum neuen Zelda präsentiert. Damals, so Miyamoto, war die Story bereits soweit komplett geschrieben und das Gameplay soweit fertig ausgereift – es gab nur nichts an Artworks oder vergleichweise Material, was man hätte vorzeigen können. Daher die Änderungen des "Grafikstils" des Artworks 2009 zu den präsentierten Screenshots und Konzeptart auf der diesjährigen E3 2010.

Während die Entwicklung des Spiels im Augenblick soweit abgeschlossen ist – im Moment wird nur noch an weiteren, wenigen Dungeons und Bossen gearbeitet – sind sich die Entwickler nicht sicher, ob die letzten Feinschliffe noch dieses Jahr machbar wären. Daher der verschobene Release für 2011.



Aonuma weist auf die einprägsame Stelle gen Ende des Trailers hin, wo Link von der Klippe in ein Wolkenmeer springt. Dies sei ein wichtiger Punkt in Bezug auf die Handlung des Spiels: Anstatt in einem Dorf, ist Link in einem Land geboren und aufgewachsen, dass sich "Sky Loft" nennt. Es ist ein Land über den Wolken. Es mag vielleicht auf uns fantastisch wirken, in einem fliegenden Land zu leben, aber für Link ist dies völlig normal. Eines Tages entdeckt er ein anderes Land unterhalb der Wolken. Es wird von dunklen Mächten regiert und Link wird gezwungen sein, dorthin zu reisen. So muss er in diesem Abenteuer zwischen den beiden Welten reisen. Das Skyward Sword ist seine treibende Kraft auf dieser Reise: Die mysteriöse Figur auf dem Artwork, welches letztes Jahr präsentiert wurde, ist das Skyward Sword. Die Leute glaubten darin das Masterschwert zu erkennen... und ja, das Skyward Sword wird das Masterschwert.

Skyward Swords einzigartiger visueller Grafikstil, welcher wie eine Mischung zwischen Wind Waker und Twilight Princess aussieht, ist inspiriert von Miyamotos Leidenschaft zum Impressionismus. Die Himmel in dem Spiel seien ein Tribut zum Künstler Cézanne.

Es wird eine Menge optische Hinweise geben, gegnerische Attacken und Schwächen ausfindig zu machen. Der beste Weg der Umsetzung sei das übertriebene Charakter Design. In einem realistischem Aufzug würde dies nicht funktionieren. Miyamoto scherzt sogar: Würde das Spiel den Grafikstil von Twilight Princess verwenden, wäre das Spiel schon längst fertig.

Das Inventarsystem wurde "Rationalisiert": Die Live Präsentation konnte dies zwar nicht wirklich verdeutlichen, aber die Gegenstände in Links Inventar werden sinnvoll von der Wii Motion Plus unterstützt – als benutze man die Wii Motion Plus fast wie eine 3D Maus.

Die eingeblendete HUD mit dem Wii Controller kann ausgeschaltet werden, wenn es zu sehr stört. Der Spieler wird immer die Möglichkeit haben, die Hilfs-Anzeige für die Steuerung per Knopfdruck auszuschalten.

Laut Miyamoto sei die Mehrheit des Entwicklerteams, die zuvor für Spirit Tracks verantwortlich waren, nun an den abschließenden Arbeiten zu Skyward Sword beschäftigt.

Quellennachweis: IGN, Kotaku


__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________

Interviews mit den Entwicklern
[Zeitraum zwischen E3 2010 - E3 2011][Spoiler!]

Nachfolgend die Interviews, die nach unserer Meinung die meisten
zusätzlichen Informationen zu Skyward Sword erzählen:


16.06.2010 | IGN bekam eine Chance, in einem Einzelgespräch mit Eiji Aonuma über Skyward Swords und dem Ocarina of Time 3DS Remake, dass zunächst als technische Demo entwickelt worden ist. Dabei kam heraus, dass Hidemaro Fujibayashi, der zuvor Direktor von Minish Cap gewesen ist und an beiden DS Zeldas beteiligt gewesen war, nun der Direktor von Skyward Swords ist.

17.06.2010 | Eiji Aonuma gibt in einem Interview (GameInformer) bekannt, dass Zelda nicht leichter wird:

Spoiler:

  • Eiji Aonuma: „Ich habe nicht vor, Zelda leichter zu machen.“, antwortete Aonuma. „Simpel bedeutet für mich nicht gleichermaßen Spaß. Ich möchte Rätsel, wo die Leute darüber nachdenken müssen und wenn sie das Rätsel gelöst haben, sollte dieses Art Gefühl von gewisser Leistung entstehen, die man absolviert hat. Dieses Gefühl ist etwas, was (uns) wirklich wertvoll ist; es ist das bestimmte Gefühl, wenn man etwas (im Spiel) erreicht hat, man weiß, dass man damit etwas richtig Schwieriges erledigt hat. Wenn das Spiel zu einfach ist, sind die erbrachten Leistungen auch nicht wertvoll.“

  • Eiji Aonuma:„Wenn Mr. Miyamoto einfach sagt, meint er nicht anspruchslos. Er meint einfach im Sinne von bequemer – hier liegt nur ein Missverständnis seitens der Sprache vor. Es ist (von der Steuerung) leichter; es ist das Wissen, wie man bestimmte Tätigkeiten auszuführen hat, auch wenn nicht unbedingt etwas zu tun ist. Angenommen, man hat eine Serie von Rätseln zu lösen, dann mag es schwierig sein, den Sinn der Rätsel zu erfassen. Aber es ist keinesfalls schwierig, die Lösung entsprechend umzusetzen.“

Gemeint ist damit (und was Miyamoto damals sagen wollte), dass die neue Steuerung des Spiels den Kampf selbstverständlich und „einfach“ macht, ohne dass man viele Button-Kombinationen erlernen muss. Es war nur ein unglückliches Missverständnis. (Dieses Missverständnis wurde verursacht durch folgendes Interview mit Miyamoto.


22.07.2010 | Eiji Aonuma gibt in einem Interview (Official Nintendo Magazine) bekannt, dass
es eine offizielle Zeitlinie der Zeldaspiele gibt:

Spoiler:

  • Eiji Aonuma: "Ja, es gibt eine vollständige Zeitlinie, aber das ist ein vertrauliches Dokument. Die einzigen Leute, die Zugang zu diesem Dokument besitzen, sind meine Wenigkeit, Miyamoto und der Direktor des Spiels. Wir können es keinem anderen zeigen! Ich habe bereits darüber mit Mr. Miyamoto gesprochen, daher kann ich diese Information ruhig herausgeben - dieses Spiel (Skyward Sword) findet vor den Ereignissen von Ocarina of Time statt. Wenn ich sage, dass ein bestimmtes Spiel das "erste Zelda Spiel" war, dann bedeutet das, dass wir nachfolgend kein weiteres Spiel entwickeln können, welches davor spielt! Wollen wir künftig weitere Spiele der Serie hinzufügen, mussten wir einen Weg finden, diese beliebig vor oder nach existierenden Spielen einordnen zu können."

  • Eiji Aonuma: "Also wir haben versucht, mit Skyward Sword ein paar neue Elemente einzubauen. Diesmal sind die Welten und Dungeons größer, wobei die Dungeons sich nicht wirklich wie Dungeons oder Welten "anfühlen", wenn sie auch ein paar dieser Elemente beinhalten. Wir sind dabei, ein paar traditionelle Spielelemente neu zu definieren."

  • Eiji Aonuma: "Wir haben nicht wirklich einen festen Entschluss gefasst, ob bestimmte Charaktere wieder erscheinen werden oder nicht." "Ein Punkt, worüber wir mit unseren Mitarbeitern unterhalten haben, ist, wie ein Charakter (in seinem Wesen) funktioniert oder in diesem Spiel benutzt werden kann oder ob es lustig wäre, eine Verbindung (zu anderen Spielen) zu schaffen... irgendwas, dass die Fans amüsieren würde. Ich lasse größtenteils das Team entscheiden, wann und wie wir diese Art von Dingen einbauen."

Scans der Artikel

25.07.2010 | Auch gegenüber der NZGamer gab Eiji Aonuma ein Interview. Infos aus der E3 und dem Nintendo Roundtable wurden dabei nur neu aufgefrischt. Interessant ist...

Spoiler:

  • Skyloft bezeichnet nicht nur Links Heimatdorf, sondern die ganze Welt in den Lüften,
    in der Link lebt.


!!! 03.08.2010 | Gegenüber der Nintendo-Power Ausgabe September (Amerikas offizielles Nintendo Magazin) gab Eiji Aonuma einige entscheidende Informationen zu Skyward Swords bekannt:

Spoiler:

  • Der Ort aus der E3 Demo wird (zum Teil) im endgültigen Spiel vorhanden sein. Der Ort der Demo gehörte nicht zum Reich in den Wolken, sondern zum Reich darunter. Bosse innerhalb der Demo werden nicht an derselben Stelle im endgültigen Spiel zu finden sein. Die Demo gehörte zum Abschnitt "Feld" und war kein Part eines Dungeons.

  • Nochmal wird betont, das die Feld und Dungeon Layouts überarbeitet werden.
  • Manche Dungeons besitzen Features wie den Verlust einer Waffe oder der Spieler muss vor Feinden wegrennen.
  • Es gäbe mehr als die 8 Items, welche man auf der E3 sah.
  • Goronen und Zoras werden erwähnt, aber es ist nicht bestätigt, ob sie im Spiel in Erscheinung treten.
  • Die WiiMotionPlus ermöglicht den Entwicklern, neue Rätsel-Arten einzubauen.
  • Das Schwert hat eine Art "Schatzsuche"-Fähigkeit.
  • Es wurden keine Kommentare über Ganons Erscheinung gegeben.
  • Nach wie zuvor lehnt Nintendo das Voice Acting für Link ab. Es würde Links Charakter und sein Image ruinieren.

Scans der Artikel

24.08.2010 | In einem Interview mit Eiji Aonuma (Official Nintendo Magazine) wird über Zelda: Skyward Sword gesprochen. Wir nennen nur die neuen Details:

Spoiler:

  • Ein paar alte Items seien zurück. Darunter gehöre auch die Schleuder. Wenn man auf das Waffenmenü schaut, werden dort ein paar Fragezeichen zu sehen. Das sind neue Items, die bisher in den alten Zelda-Spielen nicht zu sehen waren.
  • Die Person, die Link durch das Spiel begleitet, ist nicht Zelda. Das versicherte Eiji Aonuma.
  • Welche Beförderungsmittel es für Links Reise zwischen Skyloft und der unteren Welt gibt, mochte Aonuma nicht verraten.


21.12.2010 | In einem Interview mit Shigeru Miyamoto (Pocket-Lint) wird über Zelda: Skyward Sword gesprochen. Demnach ist das Spiel bereits über die Hälfte fertig gestellt. Derweil feile man an der Spieltiefe:

Spoiler:
Shigeru Miyamoto: "Unser neues Zelda Spiel nutzt die Bewegungssteuerung und fügt dabei etwas hinzu, sodass das Spiel einem das Gefühl gibt, als wäre man selbst Teil des Abenteuers. Ich finde unsere Konkurrenz sollte darüber nachdenken, was sie denn Neues zu bieten haben."

Shigeru Miyamoto: "Wir konzentrieren uns sehr auf die Entwicklung der Spielmechanik, sodass das Spielerlebnis in sich sehr geschlossen anfühlt. Das heißt konkret, die Erfahrungen werden noch intensiver. Wir hoffen, dass die Leute das Spiel nochmal spielen wollen, wenn sie einmal durch sind."


29.01.2011 | Satoru Iwata gab im Rahmen des Finanzberichts für März 2011 ab, dass Zelda: Skyward Sword nach Ocarina of Time 3D erscheinen wird. Das Spiel gehe in seiner Entwicklung in die letzte Phase und sei fast fertig gestellt. Durch ein Interview mit Fils-Aime wissen wir, das Ocarina of Time 3D erst nach der E3 2011 erscheint.

Spoiler:
Satoru Iwata: "Shigeru Miyamoto von Nintendo sagte mir, er habe ein gutes Gefühl dabei, dass die neue Spielsteuerung dank der WiiMotionPlus, welche nun in unserem WiiRemote als WiiRemotePlus integriert ist, das Gameplay weiter entscheidend verbessern könnte, insbesondere wenn es in Spielen wie "The Legend of Zelda" zum Einsatz kommt. Sein Team hat nun die letzte Entwicklungsphase zur Fertigstellung des Spiels erreicht.

Satoru Iwata: "Wenn wir über The Legend of Zelda sprechen, das von den Leuten zu Zeiten des Nintendo 64 als ein Meisterstück bezeichnet wurde, wurde "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" nun für den Nintendo 3DS entwickelt und diese Nintendo 3DS Version wird erwartungsweise im Markt früher erscheinen."



__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________


E3 Developer Roundtable 2011: Skyward Sword Details [Spoiler!]

09.06.2011 | Am sogenannten Developer Roundtable mit den Entwicklern wird ein weiteres Mal detailliert auf Zelda: Skyward Sword eingegangen. Auch Shigeru Miyamoto hat mit anderen Entwicklern von Nintendo an diesem Interview teilgenommen; dabei wurde eine neue Demo von Zelda: Skyward Sword vorgestellt.

Spoiler:
  • Zu Beginn der Demo wurde eine vulkanähnliche Landschaft gezeigt; es wird eine neue Rasse gezeigt, dessen Name etwa Monmag oder Mogma klingt. Die beiden Kreaturen diskutieren miteinander über einen Schlüssel, der einen Tempel öffnen soll.

  • Link bricht auf, die Schlüsselteile zu finden und bekommt Hilfe von dem Geist des Skyward Sword. Ihr Name ist Phi - es handelt sich dabei um jenes Mädchen, welches auf dem E32009 Artwork zu sehen ist. Phi kann anscheinend die Schlüsselsteine spüren, so wie das Skyward Sword schneller aufleuchtet, desto näher Link sich diesem befindet.

  • Wieder bekämpft Link Gegner, benutzt Donnerblumen und einen Gegenstand, der den Maulwurf-Handschuhen aus The Minish Cap sehr ähnlich ist.

  • Miyamoto bestätigt, dass die Geschichte von Skyward Sword die Entstehung des Masterschwerts enthält und die Grundlagen für Hyrule aus Zelda: Ocarina of Time schafft. So wechselt die Demo zu einem Wald; in dem Link die "Siren Kraft" mithilfe des Skyward Sword aktiviert; er wird daraufhin in eine Parallelwelt geschickt: Wie bereits die Schattenwelt (A Link to the Past) und das Twilight Realm (Twilight Princess) ist diese Paralellwelt ein Spiegelbild der realen Welt.

  • Mit dem Eintritt in die Parallelwelt ist Link waffenlos. Er trifft auf mächtige Wächter, die er nur besiegen kann, indem er gewisse Gegenstände (sie kommen dem Strahlentau sehr nahe) sammelt, die wiederrum diese Wächter außer Gefecht setzen.

  • Musste der Spieler in den vergangenen Teilen verschiedene Orte und einen anschließenden Dungeon aufsuchen, um die Rätsel zu lösen - wurde nun das Rätsel-Prinzip in Skyward Sword geändert: Hier muss Link mehrmals denselben Ort aufsuchen, um neue Rätsel mithilfe neuer Eigenschaften zu knacken. (Das Schema erinnert uns an den Meerestempel aus Phantom Hourglass)



__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________

Interviews mit den Entwicklern
[Zeitraum nach der E3 2011][Spoiler!]

Nachfolgend die Interviews, die nach unserer Meinung die meisten
zusätzlichen Informationen zu Skyward Sword erzählen:



!!! 29.06.2011 | Eiji Aonuma gibt in einem Interview mit dem japanischen Magazin Famitsu einige neue Details zu Skyward Sword bekannt. Hier sind die verschiedenen Aspekte ...

Spoiler:
In Skyward Sword ist Zelda zu Anfang eine Freundin von Link aus Kindertagen, keine Prinzessin:
Eiji Aonuma: "Sie ist diesmal keine Prinzessin, das möchte ich umbedingt klar stellen, bevor wir über diesen Titel reden. Sie ist eine Freundin aus Kindertagen, aber dann verschwindet sie in der Mitte des Spiels und es ist Links Aufgabe, nach ihr zu suchen."

Die anfängliche Handlung unterscheidet sich ein klein wenig von anderen Zelda Spielen.
Eiji Aonuma: Man könnte meinen, die Spielhandung erinnert an eine Art Schuldrama. Die Flugsequenz in der E3 Demo ist ein Wettrennen, an dem Link gegen seine Klassenkameraden antritt. Einer von ihnen sieht aus, als wäre er einer von den Bösen und tatsächlich taucht er auch mehrmals im Spiel auf, zumal er tiefe Gefühle für Zelda hegt."

Eiji Aonuma: "Das Spiel startet in Skyloft, jene fliegende Stadt in der Luft und der Spieler wird noch oft dorthin zurückkehren. Die Ereignisse in der Stadt schreiten weiter voran, eine Art Fortschritt, vergleichbar etwa mit Majora's Mask. Wie in Majora, gibt es eine Menge an Spielevents zwischen den Stadtbewohnern, die in die Hauptgeschichte miteinfließen. Link, Zelda und ihre anderen Freunde gehen auf dasselbe Internat, und man hat Lehrer als auch ein Direktor. Das Setting ist schon ein klein wenig anderes als in den vorherigen Zeldas."

Aonumas Team hat sich viel Mühe gegeben, für Link neue Gegenstände zu kreiieren - wie zum Beispiel der Bumerang-Käfer in der E3 Demo - schon früh in der Entwicklung von Skyward Sword.
Eiji Aonuma: "Für die vorherigen Zeldas, war es typisch, dass die wirklich interessanten Gegenstände erst im späteren Verlauf des Spiels zugänglich waren. Du brauchtest erst das Basis-Itemset, andernfalls wäre es nicht Zelda; deshalb wurden die neuen Sachen eher in die letzten Teile des Spiels implementiert. (Shigeru) Miyamoto sagte, das dies geändert werden müsste, etwa 'Das hier ist klasse, lass uns das schon am Anfang reinbringen.' Deshalb gibt es schon eine ganze Reihe neuer Gegenstände schon relativ früh zu sehen."

Ist Skyloft die ganze "Welt" in diesem Spiel?
Eiji Aonuma: "Ja, zumindest gilt das für die Bewohner von Skyloft. Niemand dort denkt darüber nach, weil das Leben in Skyloft und das Fliegen auf Vögel für sie völlig normal ist. Sie haben kein Bewusstsein davon, dass es ein Festland unter den Wolken gibt und so weiter - dieses (Bewusstsein) wird erst erweitert, wenn Zelda einmal vermisst wird und man erhält Zugang zu den Bereichen unterhalb der Wolken."

Eiji Aonuma: "Es ist Brauch für jede Person (in Skyloft), einen Flugvogel zu haben. Link hat einen roten, tatsächlich eine besondere und sehr seltene Rasse eines Vogels -- weshalb er manchmal von den anderen angemacht wird, etwa 'Wieso bekommst du diesen fantastischen Vogel und wir nicht?!'. Aber es stellt sich raus, dass man den roten Vogel braucht, wenn man das Festland erreichen will. Sogesehen hat das Schicksal hier seine Hände im Spiel, wie immer es in Zelda früher oder später das tut."

Der Gegner Ghiraham, gegen den Link in der E3 Bosskampf Demo gekämpft hat, scheint definitiv ein wichtiger Charakter in Skyward Sword zu sein:
Eiji Aonuma: "Die Demo zeigt, wie man ihn das erste Mal trifft, wie er auf Link herabschaut, sein Schwert mit den Fingern stoppt und so weiter. In Bezug auf die Geschichte ist er ein wenig wie Schattenlink (aus Ocarina of Time); er durchschaut Links Angriffe im Kampf. Man kann zwar mit seinem Schwert wild herumfuchteln und das wird auch für viele Gegner so hinhauen, aber bei Ghirahim wird es keinesfalls funktionieren. Man muss zu ihm Distanz halten und seine Bewegungen beobachten; ein Gegner, für den man seine Strategie ändern muss. Ich glaube, er ist eine gute Abwechslung für einen Boss und zeigt uns ganz gut, welches Tempo nun für Bosse an den Tag gelegt werden müssen und er wird sich während des Spiels auch verändern."

Wird Ganon auftauchen?
Eiji Aonuma: "Das Spiel wird über die Entstehung des Masterschwerts erzählen und gibt einen Hinweis darauf, warum Ganondorf auftaucht. Ich glaube, wenn man es spielt, wird man es in gewisser Weise verstehen können. Es steht direkt im Zusammenhang mit Ocarina of Time, wenn man also Ocarina of Time 3D spielt, wird man im Nachhinein eine Menge Dinge verstehen."

Was macht die Entwicklung?
Eiji Aonuma: "Das Spiel ist bereits fertig und wir sind gerade dabei, die Spielbalance zu verfeinern. Wir wollten es ursprünglich bereits zur E3 fertig haben, aber es ist noch so viel (zu tun), das weder ich noch Miyamoto bisher jeden Aspekt des Spiels ausgespielt haben. Die nicht englischsprachigen Lokalisierungen sind bereits im Gange und wir versuchen, einen weltweiten Release zu ermöglichen. Entweder man muss Zelda überall zur gleichen Zeit veröffentlichen, andernfalls wird die Story bereits verraten - obwohl, man kann auch eine ganze Menge Sachen genießen, wenn man bereits etwas von der Story weiß."


!!! 22.07.2011 | Eiji Aonuma gibt in einem Interview in der August Ausgabe der Nintendo Power weitere neue Details zu Zelda: Skyward Sword bekannt; er nimmt Stellung zu Ghirahim und Ganon:

Spoiler:
  • Skyward Sword befindet sich im finalen Stadium der Entwicklung.
  • Seit zwei Monaten arbeiten Shigeru Miyamoto, Eiji Aonuma und das Entwicklerteam intensiv am letzten Feinschliff des Spiels.
  • Die Lokalisierung wird in Kürze stattfinden.
  • Eiji Aonuma erzählt, dass sie im vergangenen Jahr ein Spiel geschaffen haben, welches den Spielern dank der Wii Motion Plus einen einzigartigen Schwertkampf bietet.
  • Der Fokus der Entwickler lag dabei, ein möglichst vielseitiges und abwechslungsreiches Gameplay zu kreieren.
  • Die Geschichte des Spiels dreht sich um die Entstehung des Master-Schwerts.
  • Link und Zelda sind Freude seit ihrer Kindheit. Sie sind zusammen in Skyloft aufgewachsen - die Stadt in den Wolken. Sie haben eine enge Bindung zueinander.
  • Prinzessin Zelda ist keine Prinzessin im traditionellen Sinne.
  • Aonuma beschreibt Zelda als eine Person mit verschiedenen Charakterzügen. Zu Beginn ist sie die liebenswürdige herzensgute Freundin von Link aus Kindertagen. Im Verlauf der Geschichte lernt der Spieler noch eine andere Seite von ihr kennen; jemand, der bereit ist, dem Schicksal ins Gesicht zu sehen.
  • Zeldas Harfe wird Link helfen, etwas Wichtiges zu finden. Man muss die Harfe spielen, um sie zu nutzen. Das Design der Harfe ist dieselbe wie Shieks Harfe aus Zelda: Ocarina of Time. Die Harfe bildet das Musikinstrument in Zelda: Skyward Sword; die Wii Motion Plus soll das Spielen auf dem Instrument intensivieren.
  • Zelda: Skyward Sword bietet ein paar vom Orchester gespielte Musiktitel, überwiegend wird in den meisten Teilen und den wichtigen Situationen Musik eingespielt, welche die Wii synthetisieren kann.
  • Aonuma erzählt, dass er keinen ähnlichen Erzfeind wie Ganon erschaffen wollte. Stattdessen schuff er mit Ghirahim einen Charakter, der im Kontrast zu Ganon steht - jemand der ein klein wenig mysteriös ist. Den Leuten soll nicht so schnell ersichtlich werden, was diesen Charakter so böse macht.
  • Ghirahim steht in keinem Zusammenhang mit Vaati aus The Minish Cap.
  • Zelda: Skyward Sword spielt chronologisch vor Ocarina of Time.
  • Anouma erklärt, dass das Triforce in Skyward Sword eine andere Bedeutung und eine andere Rolle einnimmt. Weil Ganon nur dann erscheint, wenn sich die Geschichte primär um das Triforce dreht, wird Ganon in Skyward Sword nicht zu sehen sein.
  • Die Leute (die Jungs), die man in der Eröffnungsszene sieht, gehören zu einer Art Ritter-Akademie an, zu dem Link und seine Klassenkameraden angehören.
  • Die Vögel sind der Schlüssel für die Reisen zwischen der Welt in den Lüften und der Welt unterhalb.



[Stand 23.07.2011]
 15.09.2010 16:53
Evelyn Jade ist offline E-Mail an Evelyn Jade senden Beiträge von Evelyn Jade suchen Nehmen Sie Evelyn Jade in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
ZELDA EUROPE Forum » The Legend of Zelda » Zelda - Spiele » Skyward Sword » Infos, Screenshots & Videos zu Skyward Swords